Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 5
    16.03.2017
    Regierungspräsidium Freiburg beginnt im März 2017 mit Erstellung des Managementplans für das Natura 2000-Gebiet „Kaiserstuhl“
    Mithilfe aus der Bevölkerung wird erbeten // Infos zu Verfahren auf der Homepage des RP

    Wie das Regierungspräsidium (RP) Freiburg mitgeteilt hat, haben seit März 2017 die Vorbereitungen zur Erstellung eines Natura 2000-Managementplan begonnen. Betroffen ist das Fauna-Flora-Habitat-Gebiet (FFH-Gebiet) und das Vogelschutzgebiet „Kaiserstuhl“. Grund dafür ist die politische Zielsetzung zur Erhaltung von biologischer Vielfalt. Dieses Ziel wird nun unter anderem über Natura 2000, dem europaweiten Schutzgebietsnetz, in die Praxis umgesetzt.

    In den nächsten Jahren werden Experten, die im Auftrag des RP Freiburg den Managementplan erarbeiten, die Lebensraumtypen und Arten im Gebiet kartieren. Der Managementplan soll als Arbeitsgrundlage für die Umsetzung von Natura 2000 dienen. Die im Managementplan formulierten Maßnahmenempfehlungen sollen der Erhaltung, Verbesserung, Wiederherstellung und Vernetzung der für Natura 2000 wichtigen Lebensraumtypen und Arten dienen.

    Durch die verfahrensbegleitende Öffentlichkeitsbeteiligung möchte das RP Freiburg für dieses naturschutzfachlich hochwertige Gebiet werben. Denn nur durch die Hilfe der Bevölkerung kann die besondere Landschaft des Kaiserstuhls mit ihrem Artenreichtum als europäisches Naturerbe vor Ort erhalten bleiben. Deshalb werden Interessenten gesucht, die zur Unterstützung der Experten wertvolle Hinweise geben können und bei der Erstellung des Natura 2000-Managementplans mitarbeiten.

    Weitere Informationen zum Gebiet und zum Verfahren erhalten Sie auf den Internetseiten des RP Freiburg (Abteilung 5 > Referat 56 > Natura 2000), direkt beim RP Freiburg, Abteilung 5, Referat 56, Tel.: (0761) 208 - 41 41, abteilung5@rpf.bwl.de).

    Ansprechpartner sind Jens Nagel (Verfahrensbeauftragter) bzw. Gabriel Rösch und Tobias Kock (stellv. Verfahrensbeauftragte).

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de