Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 4
    07.04.2017
    Ortsumfahrung Behla soll Ende 2018 in Betrieb gehen / Auch der vierspurige Ausbau zwischen Donaueschingen und Hüfingen nimmt Fahrt auf
    Die Bauarbeiten für die Ortsumfahrung Behla sind nach der Winterpause wieder in vollem Gange. Dies hat Michael Kunz, der beim Regierungspräsidium (RP) Freiburg für den Ausbau der Ortsumfahrung Behla zuständige Bauleiter, am Donnerstag, 6. April, in einer Sitzung des Gemeinderats Hüfingen berichtet. 

    Die Brücke über den Postweg nimmt bereits langsam Gestalt an, die Fundamente wurden nach der Winterpause bereits fertiggestellt. Die Widerlagerwände sind bewehrt und größtenteils eingeschalt. Auch die Betonarbeiten haben bereits begonnen. Der Untergrund für die Böschungen und Anrampungen für diese Brücke wurde vorbereitet, die Anschüttungen gehen stetig voran. Auch dank des kurzen Winters und der zügigen Arbeit der Baufirmen stehen der geplanten Fertigstellung bis Ende Oktober nichts entgegen, erläuterte Kunz dem Gemeinderat.

    Auch die Bauarbeiten an der Brücke an der Kreisstraße K 5741 zwischen Behla  und Hausen v. Wald wurden wieder aufgenommen. So wurden die Entwässerung unter der Brücke und die Abdichtungsarbeiten auf der Brücke fertiggestellt. Nun folgen die Restarbeiten bis zur geplanten Umlegung des Verkehrs auf die Brücke im Juni 2017. Voraussichtlich im Spätsommer 2017 beginnen dann die Erd- und Straßenbauarbeiten für die verbleibende Trasse der neuen Ortsumfahrung und die Arbeiten an der Brücke am Weidenbachweg. 2018 wird parallel zur Trasse auch die Lärmschutzwand gebaut. Ende 2018 ist die Verkehrsfreigabe geplant. Die verbleibenden Arbeiten am Wirtschaftswegenetz und die Ausgleichsmaßnahmen werden bis Mitte 2019 andauern.

    Beim vierspurigen Ausbau der B 27 brachte  Hartmut Trenz, der beim RP für den  Ausbau zuständige Bauleiter, den Gemeinderat auf den neuesten Stand: Parallel zu der derzeit noch laufenden Ausführungsplanung für den lang ersehnten Ausbau hat der Bau der Brücke am Allmendshofer Knoten begonnen. Nach Abschluss des europaweiten Vergabeverfahrens konnten die Aufträge erteilt werden, die beiden Baugruben sind bereits ausgehoben. Auch die jeweiligen sog. Sauberkeitsschichten sind eingebaut. Das westliche Fundament wurde bereits betoniert, die Ostseite wird momentan eingeschalt und bewehrt. Sie soll ab dem 10. April betoniert werden.

    Der Bau der Wirtschaftswegbrücke über die B 31 wird im April ausgeschrieben. Im Anschluss werden die Ausschreibungsunterlagen der Unterführung der B 27 in der Nähe  der Biogasanlage Faller in Hüfingen vorbereitet.  Die Planungen der Bahnbrücke und der Brücke über die Donau sind nahezu abgeschlossen. Die Ausschreibungen sollen noch im Laufe des Jahrs 2017 erfolgen. Dies gilt auch für die Lärmschutzwand bei Hüfingen.

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de