Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Freiburg »Pressemitteilung
Startseite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Freiburg

Schnellstart

  • Abteilung 5
    24.04.2017
    Regierungspräsidium Freiburg beginnt im Mai mit den Bauarbeiten am Müllener Wehr in Oberkirch-Nussbach (Ortenau)
    Umleitungsstrecke für Fußgänger und Radfahrer ist ausgeschildert // Bauarbeiten dauern vermutlich bis zum Ende des Jahres

    Im Mai beginnen die Bauarbeiten zur Umgestaltung des Müllener Wehrs an der Rench in Oberkirch-Nussbach (Ortenau). Die vom Regierungspräsidium (RP) Freiburg beauftragten Firmen werden voraussichtlich ab Dienstag, 2. Mai, mit der Einrichtung der Baustelle am Renchdamm auf Müllener Seite beginnen. Bei gutem Verlauf sind die Bauarbeiten bis zum Ende des Jahres abgeschlossen, heißt es in einer Pressemitteilung der Behörde.

    Das RP bittet um Verständnis, dass während der gesamten Bauzeit der linke Renchdamm (in Fließrichtung gesehen) nicht durchgängig begehbar ist. Auf der linken Dammseite ist eine Umleitungsstrecke eingerichtet. Diese ist auch in der anhängenden Grafik sichtbar.

    Von Oberkirch kommend kann der Damm bis zur Baustelle genutzt werden. Ab dort werden die Fußgänger und Radfahrer über Müllen nach Stadelhofen umgeleitet. Auch von Stadelhofen ist der Damm bis zur Baustelle frei zugänglich, allerdings nur als Sackgasse. Als alternativen Verbindungsweg zwischen Stadelhofen und Oberkirch können Fußgänger und Radfahrer auf der rechten Renchseite die Strecke über Langbühndweg / Lange Tauen benutzen.

    Weitere Informationen:

    Das alte Müllener Wehr wird nach den neusten technischen und ökologischen Standards erneuert, so dass dort die Durchgängigkeit der Rench wiederhergestellt wird und Fische, wie zum Beispiel der Lachs flussaufwärts wandern können. Auch der Hochwasserschutz und die Wasserkraftanlagen am Mühlkanal werden vom Umbau profitieren.
    Grafik
     
     

Pressestelle


Regierungspräsidium Freiburg
Pressestelle
79083 Freiburg



Markus Adler
Pressereferent
Telefon  0761 208-1038
FAX: 0761 208-1006
EMail markus.adler@rpf.bwl.de

Stellvertretung


Matthias Henrich
Stellv. Pressereferent
Telefon  0761 208-1039
EMail matthias.henrich@rpf.bwl.de