Straße mit Radweg

L 187 - Gottenheim-March: Neubau des Geh- und Radwegs

Ziel des Projekts ist die Schließung einer Lücke im Radwegenetz zwischen Gottenheim und March-Buchheim entlang der L 187.

Das Planfeststellungsverfahren für den Geh- und Radweg ist abgeschlossen. Der Bau ist für Sommer 2022 vorgesehen. Gegenwärtig wird die Ausführungsplanung erarbeitet.

Zahlen und Fakten

Ortslage: Gottenheim und March-Buchheim
Bauherr: Land Baden-Württemberg
Eigentümer: Land Baden-Württemberg
Planung: Regierungspräsidium Freiburg mit verschiedenen Ingenieurbüros
Baustart (voraussichtlich): Sommer 2022
Baukosten: ca. 600.000 Euro

Termine

Aktuell sind keine Termine geplant. Wir informieren Sie unter anderem an dieser Stelle über aktuelle Termine wie Informationsveranstaltungen und Öffentlichkeitsbeteiligungen.

Die Straßenplanung im Überblick

Ausgangslage

Durch den Neubau der B 31 West zwischen der Anschlussstelle Freiburg-Mitte an der Autobahn A 5 und dem derzeitigen Bauende an der L 115 bei Gottenheim wurde das straßenbegleitende Netz der Rad- und Wirtschaftswege neu konzipiert und verbessert. Auch das der Bundesstraße nachrangige Straßennetz wurde neu konzipiert und die L 187 dementsprechend untergeordnet an die B 31 angebunden.

Für den Radverkehr zwischen Gottenheim und March-Buchheim ist zunächst die vorhandene Lücke im Radwegenetz verblieben, welche mit dieser Maßnahme nunmehr geschlossen werden soll.


Ziele der Maßnahme

Die Landesstraße 187 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald dient der Verbindung von Gottenheim nach March-Buchheim. Im Abschnitt zwischen der Anschlussstelle an die B 31a und der Dreisambrücke verfügt die L 187 über keinen parallel verlaufenden Geh- und Radweg.

Dies soll durch diese Maßnahme geändert werden. Sie soll außerdem zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse und Erhöhung der Verkehrssicherheit für den Radverkehr zwischen der Anschlussstelle der L 187 an die B 31 Freiburg-Breisach und dem bestehenden Radweg im Bereich der Brücke über die Dreisam bei March-Buchheim dienen. Mit dieser Maßnahme wird eine letzte Lücke im Radwegnetz zwischen den Gemeinden Gottenheim und March-Buchheim geschlossen.


Geplante Maßnahmen

Die Maßnahme beginnt unmittelbar am bestehenden Wirtschaftsweg (von Gottenheim her kommend) an der L 187 nördlich der Unterführung im Zuge der Breisacher Bahn unter der hier neu gebauten B 31 West.

Der Neubau des Geh- und Radweges endet im Bereich der Parkplatzzufahrt westlich der Dreisam, wo der vorhandene Geh- und Radweg beginnt und in der Folge über die Dreisam in Richtung March-Buchheim führt.


Infomaterial und Pläne