Pressemitteilung

Roteichen an der Anschlussstelle Rust (A 5) werden entfernt

Bäume sind von Pilzen befallen // Neubepflanzung Ende 2021

Wie das Regierungspräsidium Freiburg (RP) mitteilt, sind die Roteichen an der A 5 im Bereich der Anschlussstelle Rust von verschiedenen Baumpilzen (Hallimasch und Spindeliger Rübling) befallen. Die Standfestigkeit der Bäume sei nicht mehr gewährleistet. Die Roteichen müssen deshalb aus Gründen der Verkehrssicherheit entfernt werden. Die Arbeiten werden zwischen Montag, 21. Dezember, und Donnerstag, 31. Dezember, durchgeführt. Größere Verkehrsbehinderungen seien nicht zu erwarten. Die Fläche werde Ende des kommenden Jahres wieder mit standortgerechten Bäumen und Sträuchern bepflanzt., heißt es aus dem RP.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media