Pressemitteilung

Gewässerschau am Kotbach in Lauchringen (Kreis Waldshut)

Regierungspräsidium untersucht ökologische Funktionen und Hochwasserrisiken

Blick auf den Kotbach in Lauchringen

Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) besichtigt am Dienstag, 3. Mai, gemeinsam mit dem Landratsamt Waldshut den Kotbach in Lauchringen (Kreis Waldshut). zwischen Kotbachmündung in die Wutach und Kotbachbeginn beim Zusammenfluss von Klingengraben und Schwarzbach. Besichtigt werden die Ufer sowie das für den Hochwasserschutz und für die ökologische Funktion notwendige Umfeld. Bei der Besichtigung sollen Probleme und Gefahren festgestellt und beseitigt werden. Als Beispiele nennt das RP Ablagerungen wie beispielsweise Komposthaufen und Holzstapel oder die Lagerung von wassergefährdenden Stoffen in der Nähe eines Gewässers sein. Durch die Gewässerschau sollen auch Hochwasserrisiken für die Anwohner des Kotbachs aber auch für die Unterliegergemeinden vermindert werden. Gleichzeitig stehe auch der Erhalt oder die Verbesserung der ökologischen Funktionen des Kotbachs im Fokus.

Das RP weist darauf hin, dass es bei der Gewässerschau notwendig sein könne, Privatgrundstücke zu betreten. Es bittet daher die Anwohner und Anlieger um Verständnis.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media