Pressemitteilung

Regierungspräsidium leitet Planfeststellungsverfahren für Ausbau und Sanierung der Kreisstraße 5138 im Tennenbacher Tal (Kreis Emmendingen) ein

Planfeststellungverfahren K 5138 Tennenbacher Tal eingeleitet

Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) hat das Planfeststellungsverfahren für den Ausbau und die Sanierung der Kreisstraße 5138 zwischen Sonnenziel und Tennenbach (Landkreis Emmendingen) im ersten Bauabschnitt eingeleitet. Die Pläne liegen von Montag, 22. Juni bis einschließlich Dienstag, 21. Juli in den Gemeinden Emmendingen und Freiamt zur Einsichtnahme aus. Die Auslegung soll allen Betroffenen und Interessierten die Gelegenheit bieten, sich über die Planung umfassend zu informieren. Die Gemeinde Emmendingen hat die Auslegung in ihrem Amtsblatt und die Gemeinde Freiamt in ihrem Mitteilungsblatt bekannt gemacht und über die jeweiligen Öffnungszeiten und Einwendungsmöglichkeiten informiert.  

Wie das RP mitteilt, sollen der Ausbau und die Sanierung der Kreisstraße im Tennenbacher Tal die Anbindung der ländlich geprägten Gemeinde Freiamt an Emmendingen und Freiburg verbessern. Zudem werde die Verkehrssicherheit erhöht und ein höherer Schutz für die angrenzenden Biotope und Quellen erreicht. 

Sämtliche Unterlagen (Pläne, Berichte und Gutachten) des geplanten Projekts und die Bekanntmachung mit den Hinweisen zum Verfahren können ab dem Beginn der Auslegung auch auf der Internetseite des Regierungspräsidiums (www.rp-freiburg.de) unter „Aktuelles“ eingesehen werden.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
0761 208 1038
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media