Pressemitteilung

Sanierung der B 33 in Villingen-Schwenningen beginnt am Montag (4. Mai)

B 33 Villingen-Schwenningen

Nach mehreren Verschiebungen geht es jetzt los: Ab Montag, 4. Mai, wird in Villingen-Schwenningen die B 33 zwischen den Anschlussstellen Süd und Nord in beiden Fahrtrichtungen saniert. Alle neun Brücken erhalten eine neue Deckschicht. Vier der neun Brücken müsse neu abgedichtet werden. Gesperrt wird die Bundesstraße während der gesamten Bauzeit nur in Fahrtrichtung Mönchweiler. Der Verkehr wird über die Donaueschinger Straße, den Fürstenbergring, den Habsburgerring und den Außenring umgeleitet. Die Arbeiten werden sich voraussichtlich bis Oktober hinziehen, heißt es aus dem Regierungspräsidium (RP).

Die Sanierungskosten liegen zwischen 2,5 und drei Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

 

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media