Pressemitteilung

Verkehrszählungen in Haslach im Kinzigtal

Regierungspräsidium: Keine Auswirkungen auf Verkehrsfluss - Zahlen sind Grundlage für weitere Planung der Ortsumfahrung

Ortsdurchfahrt Haslach im Kinzigtal

Das Regierungspräsidium Freiburg (RP) lässt im Zuge der Planungsarbeiten zur Ortsumfahrung Haslach (B 33) zwischen Montag, 22. März und Freitag, 26. März Verkehrszählungen durchführen. Der Verkehr wird an neun Knotenpunkten und fünf Querschnitten in und um Haslach gezählt. Die Zählungen werden per Videoerfassung durchgeführt und haben keine Auswirkungen auf den Verkehrsfluss.

Bei den gezählten Fahrzeugen werde zwischen Fahrrädern, Pkw´s, Lieferwagen, Motorrädern, Lkw´s, Lastzügen und Bussen unterschieden. Die Erhebungen laufen an einem Tag über 24 Stunden. An den weiteren Tagen werden die Zählanlagen auf- und abgebaut. Die Auswertungen dienen als aktualisierte Grundlage für die Planungsarbeiten, heißt es aus dem RP.

Das RP weist weiter darauf hin, dass aus Gründen des Datenschutzes die Videoaufzeichnungen in geringer Auflösung erfolgen. Die Kamerabilder würden nur schwarz-weiss-dargestellt. So seien Kennzeichen und Gesichter nicht erkennbar.

Die Verkehrszählungen werden durch das Fachbüro BIT Ingenieure aus Öhringen vorgenommen.

Pressestelle

Kaiser-Joseph-Straße 167
79083 Freiburg
0761 208 1038
pressestelle@rpf.bwl.de

 

Heike Spannagel
Pressesprecherin
Matthias Henrich
Stellv. Pressesprecher
Annika Nafz
Social Media