Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Abteilung 2 »Referat 21 »Aktuelle Raumordnungsverfahren
RP Karlsruhe, Referat 21 (Raumordnung, Baurecht, Denkmalschutz)
Der Ausschnitt zeigt einen Auszug einer topographischen Karte mit neuem Standort des Unternehmens, Copyright: Landesamt für Geoinformation und Landentwicklung B.-W.

Raumordnu​ngs- und Zielabweichungsverfahren für die Verlagerung und Erweiterung eines Einrichtungshauses (Segmüller) innerhalb des Mannheimer Stadtgebietes ​​​​​​​​​​

Zahlen und Fakten

Lage neuer Standort:
Mannheim / Benjamin-Franklin-Village / Columbus-Quartier

Geplante Verkaufsfläche:

  • ​insgesamt 45.000 m²
  • 2.000 m² für zentrenrelevante Sortimente (u.a. Haus- und Heimtextilien, Haushaltswaren, Kunstgegenstände)​​

Aktueller Stand

Raumordnungsverfahren​ mit integriertem Zielabweichungsverfahren abgeschlossen.

D​as Projekt​

Das Unternehmen Hans Segmüller Polstermöbelfabrik GmbH & Co. KG betreibt in Mannheim derzeit ein Einrichtungshaus an der Seckenheimer Landstraße.

Das Möbelhaus soll am bisherigen Standort aufgegeben und ins Columbus-Quartier (zwischen Birkenauer Straße und B 38 – Mannheim) verlagert werden. Im Zuge der Verlagerung soll der Betrieb von derzeit rund 12.400 m² auf insgesamt 45.000 m² Verkaufsfläche erweitert werden.​

​​

Informieren Sie sich!

Öffentlichk​eitsbeteiligung

Das Regierungspräsidium Karlsruhe hat das Raumordnungsverfahren und das darin enthaltene Zielabweichungsverfahren für die geplante Verlagerung und Erweiterung des Einrichtungshauses Segmüller in Mannheim abgeschlossen. Das Vorhaben wurde durch die Höhere Raumordnungsbehörde als raumverträglich eingestuft.

Die von der Stadt Mannheim beantragte Zielabweichung vom Integrationsgebot wurde zugelassen. Die Höhere Raumordnungsbehörde hält am geplanten Standort allerdings nur eine Verkaufsfläche von 1.800 m² für zentrenrelevante Sortimente raumordnerisch für vertretbar.

  
  
  
1_rov_segmueller_raumordnerische_beurteilung_190211.pdfRaumordnerische Beurteilung des Regierungspräsidiums Karlsruhe vom 11.2.2019477 KB
2_rov_segmueller_inhaltsverzeichnis_raumordnerische_beurteilung.pdfInhaltsverzeichnis zur raumordnerischen Beurteilung des Regierungspräsidiums Karlsruhe vom 11.2.201911 KB
3_rov_segmueller_anlage1_entscheidung_zielabweichung_190211.pdfAnlage 1: Entscheidung des Regierungspräsidiums Karlsruhe zur Zulassung einer Zielabweichung vom 11.02.2019394 KB
4_rov_segmueller_anlage 2_aeusserungen_rov.pdfAnlage 2: Zusammenfassende Darstellung der Äußerungen im Raumordnungsverfahren vom 11.02.201980 KB
5_cima_stellungnahme_2.anhoerung_1811.pdfCIMA - Stellungnahme zu den eingegangenen Stellungnahmen im Rahmen der Behördenbeteiligung zur Auswirkungsanalyse (November 2018)427 KB
6_cima_analyse_ergaenzung_1807.pdfCIMA - Ergänzende Stellungnahme zu den Anmerkungen der Stadt Weinheim (Juli 2018)54 KB
7_cima_analyse_ergaenzung_1804.pdfCIMA - Ergänzende Ausführungen zur Markt- und Auswirkungsanalyse vom Februar 2017 (April 2018)146 KB
8_cima_markt_u_auswirkungsanalyse_1702.pdfCIMA - Markt- und Auswirkungsanalyse (Februar 2017)2533 KB
Beteiligungsportal des Regierungspräsidiums Karlsruhe​​
​​

Kontakt

Fachinformationen
Susanne Friede
Telefon0721 926-7513
EMail susanne.friede@rpk.bwl.de