Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Abteilung 2 »Referat 27 »Europe Direct »aktuellemeldung

Aktuelles aus dem Europe Direct Informationszentrum Karlsruhe

  • 29.04.2020
    29.04.2020 | Auswirkungen der Corona Krise europäisch bewältigen

    Die Corona Pandemie gefährdet nicht nur die Gesundheit, sondern hat auch gravierende Auswirkungen für die europäische Wirtschaft. Während jedoch alle Länder gleich von dem Virus betroffen sein können, sind die wirtschaftli-chen Voraussetzungen für einen Neustart in den EU Ländern sehr unter-schiedlich. Deshalb sollen die Richtlinien für den wirtschaftlichen Wiederein-stieg von Solidarität geprägt sein. Dabei soll der Green Deal als Kompass für den Weg aus der Krise genutzt werden: klimafreundliche Technologien sowie Arten- und Umweltschutz sollen für neue Investitionen entscheidend sein.

    Vor allem das Reisen in Europa ist derzeit kaum möglich. Die Reisewarnung des Auswärtigen Amts wurde bis zum 14. Juni 2020 verlängert. Die fehlende Reisefreiheit, die in Europa bisher selbstverständlich war, bringt große Schwierigkeiten für die Tourismusbranche, dem nur in einem gemeinsamen, koordinierten Ansatz der EU Mitgliedsländer begegnet werden kann. Deshalb schlägt die EU Kommission vor, dass alle Mitgliedsländer den gleichen Prin-zipien in Sicherheits- und Hygienemaßnahmen zu folgen. Die Sicherheit der Reisenden steht, sobald Reisen wieder möglich ist, an oberster Stelle. Dabei soll auch in der Tourismusbranche, die einer der wichtigsten Arbeitsgeber in vielen europäischen Regionen ist, der Fokus auf Nachhaltigkeit liegen.

Logo Europe Direct Karlsruhe, Copyright: RP Karlsruhe