Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Abteilung 4 »Referat 47.2 »A5_Tank-_und_Rastanlage_Buehl
Referat 47.2 (Straßenbau Mitte) des Regierungspräsidium Karlsruhe
Bauarbeiten an der Tank- und Rastanlage, Copyright: RP Karlsruhe

A 5, Umbau und Erweiterung der Tank- und Rastanlage Bühl

Zahlen und Fakten

Planungsstand: Umsetzung
Vorhabenträger: Bund
Baubeginn: November 2015
Kosten: 9,5 Millionen Euro

Aktueller Stand

Seit November 2015 im Bau.

Das Projekt

Ausgangslage

Die BAB 5 zwischen Basel und Frankfurt stellt eine der wichtigsten Verkehrsverbindungen dar. Bedingt durch den immer mehr zunehmenden Bedarf an Stellflächen für den Schwerverkehr wird durch den Umbau und die Erweiterung der Rastanlage ein deutlich höheres Angebot an Parkflächen für LKWs und PKWs zur Verfügung gestellt. Die PKW-Parkplätze werden dabei im Bereich der bestehenden Parkfläche abschnittsweise gebaut. Die Parkflächen für LKWs wird durch eine Erweiterung der Anlage in nördlicher Richtung hinter dem an der BAB liegenden Lärmschutzwall hergestellt. Aus Lärmschutzgründen im Hinblick auf die umliegenden Gemeinden wird die neue LKW-Parkfläche von einem Lärmschutzwall, im Bereich der Hochspannungsleitung kombiniert mit einer Lärmschutzwand, umschlossen.

Ziele der Maßnahme

Ziel der Maßnahme ist eine deutliche Erhöhung des Parkplatzangebotes für PKW, LKW sowie Busse und Caravans. Weiterhin sollen E-Ladesäulen zur Verbesserung der Elektromobilität beitragen sowie die Aufenthalts- und Erholungsfunktion der Anlage durch ein deutlich attraktiveres Erscheinungsbild, Fittnessgeräte und einer umzäunten Hundewiese verbessert werden.

Geplante Maßnahmen

  • Herstellung eines größeren Angebotes an Parkflächen
    - 120 LKW
    - 5 Caravans
    - 5 Busse
    - 113 PKW
    - 5 Frauenparkplätze
    - 4 Behindertenparkplätze
    - 4 E-Ladeplätze
    - 4 Kurzparkplätze
    - 2 Längsstellplätze für Schwertransporte bzw. 7 LKW

    Umfang:
    29.000 m² Betonflächen
    6.000 m² Asphaltflächen
    4.000 m² Pflasterflächen

  • Herstellung einer Entwässerungsanlage mit Sammlung des Oberflächenwassers, Behandlung in einer eigenen Regenwasserbehandlungsanlage und Ableitung in die angrenzende Vorflut.

Informieren Sie sich!

Öffentlichkeitsbeteiligung

Alle Maßnahmen zur Öffentlichkeitsbeteiligung und Kommunikationsmaßnahmen werden in den Planungsprozess des Projektes integriert. Hier können Sie sich über die aktuellen Beteiligungsmaßnahmen informieren und die aktuellen Planungsunterlagerlagen einsehen.

Planung

Die Planung der Maßnahme ist abgeschlossen. Eine der Vorgaben ist die Umsetzung des Vorhabens unter laufendem Betrieb. Daher ist immer wieder mit geänderten Verkehrsführungen und Einschränkungen des Parkflächenangebots zu rechnen.

  
  
  
01_a5_t+r_buehl_gesamtuebersichtsplan.pdfGesamtübersichtsplan1901 KB
02_a5_t+r_buehl_lageplan_pkw_flaeche.pdfLageplan PKW-Fläche1032 KB

Planfeststellungsverfahren

Das Planfeststellungsverfahren für das Projekt ist abgeschlossen. Den entsprechenden Planfeststellungsbeschluss finden Sie hier.

Beteiligungsportal des Regierungspräsidiums Karlsruhe

Kontakt

Fachinformationen
Martin Jäger (Projektleiter)
Telefon07223 28178-60
EMail martin.jaeger@rpk.bwl.de

Öffentlichkeitsbeteiligung
Karina Speil
Telefon 0721 926-3384
EMail karina.speil@rpk.bwl.de

Termine

Derzeit keine aktuellen Termine.

Fotolia_65859416_XS_Fragen.jpg 

Sie wollen wissen wie ein Planfeststellungsverfahren verläuft? Hier finden Sie Informationen dazu.