Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Abteilung 5 »Referat 55
Referat 55 (Naturschutz Recht) des Regierungspräsidium Karlsruhe
Murgtal

Referat 55 - Naturschutz Recht

Unsere Aufgaben

Wir sind als höhere Naturschutzbehörde für folgende Aufgaben zuständig:

  • Wir erlassen und ändern Naturschutzgebietsverordnungen sowie die Verordnungen über die Naturparke Naturpark Schwarzwald Mitte/Nord und Naturpark Neckartal-Odenwald. Für die Änderung der Naturparkverordnung des Naturparks Stromberg-Heuchelberg, der nur teilweise im Regierungsbezirk Karlsruhe liegt, ist das Referat 55 des Regierungspräsidiums Stuttgart zuständig.
  • Wir entscheiden über Anträge auf Befreiung von den Ge- und Verboten der Naturschutzgebietsverordnungen und über Vorhaben in Landschaftsschutzgebietsverordnungen, soweit die Verordnung diese Aufgabe uns zuweist.
  • Wir erlassen und ändern Landschaftsschutzgebietsverordnungen, sofern es sich um Gebiete handelt, die ein Naturschutzgebiet ergänzen.
  • Wir vertreten den Naturschutz bei Großvorhaben wie dem Ausbau von Autobahnen und Eisenbahnen. Wir nehmen Stellung zu Regionalplänen.
  • Wir weisen den unteren Naturschutzbehörden und den Landschaftserhaltungsverbänden die zur Landschaftspflege notwendigen Mittel zu, schließen Werkverträge mit Gutachtern zur Artkartierung und zur Erstellung von Plänen, finanzieren Landschaftspflegeaufträge und verwalten den Naturschutzhaushalt des Regierungsbezirks in Höhe von derzeit 6 Mio €.
  • Wir sind Meldestelle für die Anmeldung von Exemplaren artgeschützter Tierarten (Washingtoner Artenschutzübereinkommen, EG-Artenschutzverordnung, Bundesartenschutzverordnung) und erteilen artenschutzrechtliche Vermarktungsbescheinigungen.
  • Wir sind zuständig für artenschutzrechtliche Ausnahmen für streng geschützte Arten und für habitatschutzrechtliche Ausnahmen.
  • Wir wirken mit bei der Verträglichkeitsprüfung in Natura 2000 - Gebieten - Wir sind zuständig für biotopschutzrechtliche Ausnahmen bei Biotopen in Naturschutzgebieten und bei nicht ausgleichbaren Eingriffen in Biotope.
  • Wir sind Fachaufsichtsbehörde für die unteren Naturschutzbehörden.
  • Wir begleiten und unterstützen das Naturschutzzentrum Karlsruhe.

Was uns wichtig ist

Kooperativer, integrativer Naturschutz 

Wir bemühen uns bei allen unseren Projekten sehr darum, die betroffenen Gemeinden, die Bürger, die Landnutzer – einfach alle, auf die das Projekt Auswirkungen hat – gut zu informieren, einzubinden, zu überzeugen und wenn möglich auch zu begeistern. Naturschutz kann nur erfolgreich sein, wenn die berechtigten und legitimen Interessen aller Betroffenen respektiert und so weit wie nur möglich berücksichtigt werden und so Betroffene zu Beteiligten werden können.

Bei unseren Naturschutzgebietsverfahren suchen und erreichen wir breite Unterstützung und weitgehende Zustimmung sowohl in der Öffentlichkeit als auch in den Gremien. Das kostet Zeit, ist aber im Ergebnis wertvoll: wir wollen keinen hoheitlichen, juristisch geprägten Naturschutz betreiben, sondern zusammen mit allen vor Ort Tätigen und Mitverantwortlichen Natur und Landschaft schützen und gestalten.

Energiewende

Wir begleiten und unterstützen die naturverträgliche Gestaltung der Energiewende. Der Ausbau erneuerbarer Energien ist ein wichtiges Ziel auch des Naturschutzes: es gilt, unseren Kindern und Enkeln eine lebenswerte Welt zu hinterlassen.

Weitere Informationen

  
  
  
55_beispiele_windenergie_artenschutzforum.pdfPraxisbeispiele Windenergie & Artenschutz3523 KB
drucksache_15-6959_Beschlussempfehlung.pdfBeschlussempfehlung und Bericht des Ausschusses für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz zu dem Gesetzentwurf der Landesregierung - Drucksache 15/6886 (Drucksache 15/6959, Quelle: Landtag Baden-Württemberg)176 KB
drucksache_15-7033 _Gesetzesbeschluss.pdfGesetzesbeschluss des Landtags: Gesetz zur Neuordnung des Rechts des Naturschutzes und der Landschaftspflege (Drucksache 15/7033, Quelle: Landtag Baden-Württemberg)7789 KB

Referatsleitung

Alexander Zink, Referatsleiter 55

Alexander Zink
Ltd. Regierungsdirektor
Telefon  0721 926-3235
EMail alexander.zink@rpk.bwl.de

Stellvertretung

Heinrich Eiermann
Regierungsdirektor
Telefon 0721 926-4362
EMail heinrich.eiermann@rpk.bwl.de