Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Abteilung 7 »Aktuelle Meldung
RP Karlsruhe, Schule und Bildung
  • Abteilung 7
    25.06.2020
    25.06.2020 | Neue Corona-Verordnung Sport ab dem 1. Juli 2020 mit weiteren Lockerungen für den Breitensport

    Heute ist die neue Corona-Verordnung Sport verkündet worden, die die bisherigen Verordnungen zum Profi- und Spitzensport, zu Sportwettkämpfen und zu Sportstätten ersetzen wird. Ab dem 1. Juli 2020 werden mit ihr neue Lockerungen für den Breiten- und Profisport in Kraft treten. „Ich freue mich, dass wir gerade unseren vielen Breitensportlerinnen und Breitensportlern diesen Schritt ermöglichen und sie ihr Hobby wieder ausüben können“, sagt Sportministerin Dr. Susanne Eisenmann.

    Zum Sport gibt es derzeit drei Verordnungen in Baden-Württemberg. Dies sind die Corona-Verordnungen zum Profi- und Spitzensport, zu Sportwettkämpfen und zu Sportstätten. Für die Zeit ab dem 1. Juli 2020 werden diese Bereiche in einer neuen Corona-Verordnung Sport zusammengeführt. „Mir war es sehr wichtig, die Regelungen für den Sport deutlich übersichtlicher und verständlicher zu machen. Deswegen gibt es künftig nur noch eine Verordnung, die klar regelt, was im Sport erlaubt ist“, sagt Sportministerin Dr. Susanne Eisenmann. Die neue Verordnung Sport ist heute (25. Juni 2020) verkündet worden und wird ab dem 1. Juli 2020, also zeitgleich mit der neuen Corona-Verordnung, in Kraft treten.

    ... Mehr in der Pressemitteilung des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport vom 25.06.2020.