Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    19.12.2017
    B 3: Erneuerung der Fahrbahndecke zwischen Bühl und Sasbachried - Arbeiten weitestgehend abgeschlossen / Restarbeiten finden im Frühjahr 2018 statt

    ​Gute Nachrichten für die die Autofahrer in der Region Bühl. Durch die milderen Temperaturen und das Abtauen der Schneedecke konnte die Fahrbahn der B 3 im letzten Bauabschnitt unter Ausnutzung der günstigen Bedingungen gerade noch rechtzeitig vor Weihnachten fertiggestellt werden. Damit ist die Fahrbahndecke der B 3 vom Kreisverkehr in Bußmatten bis zum Bauende zwischen Walzfeld und Sasbachried vollständig erneuert. In dieser Woche werden noch Arbeiten an den Banketten, Nähten und Fugen durchgeführt und die Verkehrssicherung abgebaut, so dass am Ende der Woche wieder die gesamte Fahrbahn zur Verfügung steht.

    Die noch ausstehenden Restarbeiten sind für das Frühjahr 2018 geplant und werden voraussichtlich noch einmal rund drei Wochen dauern.

    Seit 24. Juli 2017 wird die Fahrbahn der B 3 zwischen Bußmatten und Sasbachried abschnittsweise erneuert. Aufgrund der Witterung konnte das genaue Bauende zuletzt nur schwer festgelegt werden.

    Die Restarbeiten im kommenden Jahr werden in drei Bereichen durchgeführt. So fehlt über die Wintermonate an der Einmündung „Am Notbach“ die vier Zentimeter starke Deckschicht. Um hier die bereits eingebauten Asphaltschichten nicht durch den Verkehr zu beschädigen, wird der Anschluss bis zur Fertigstellung im neuen Jahr gesperrt. Da hierzu auch die Abbiegespuren auf der B 3 zur Straße „Am Notbach“ mit Baken abgesperrt werden müssen, wird in diesem Bereich die Geschwindigkeit auf der B 3 bis zur endgültigen Fertigstellung auf 50 km/h beschränkt. Der parallel zur B 3 verlaufende Wirtschaftsweg wird freigegeben, jedoch ist durch den Absatz erhöhte Vorsicht geboten.

    Auch auf der Ostseite der Einmündung bei Walzfeld im Bereich des Wirtschaftsweges fehlt noch die vier Zentimeter starke Deckschicht. Die Einmündung und der Wirtschaftsweg werden aber befahrbar sein.

    Im Bereich der Rampe zur L 86a in Ottersweier musste ebenfalls noch ein rund  100 Meter langes Teilstück der B 3 und der Anschlussast zur L 86a ausgespart werden. Bei der Erneuerung dieses Teilstückes im nächsten Jahr wird der Verkehr auf der B 3 dann mit einer Ampel geregelt, so dass die Bundesstraße in beiden Richtungen befahrbar bleiben wird. Der Anschlussast wird dann aber voll gesperrt werden müssen.

    Das Regierungspräsidium Karlsruhe bedankt sich bei den Verkehrsteilnehmern und den Anliegern für die Geduld und das entgegengebrachte Verständnis während der Bauzeit. Ein weiterer Dank geht an die Kommunen und beteiligten Firmen für die Mithilfe und Unterstützung.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter

    www.vm.baden-wuerttemberg.de, www.baustellen-bw.de.

    Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter

    https://www.svz-bw.de.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​