Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    20.03.2018
    Bürgerinformationsveranstaltung zum Projekt „B 28 Grünmettstetten bis L 355b - Erster Bauabschnitt: Beseitigung des Bahnüberganges "Seehaus" “
    ​PRESSEEINLADUNG / VERANSTALTUNGSHINWEIS

    Termin: 10. April 2018
    Zeit: 18.00 Uhr
    Treffpunkt: Vereinssaal im Sportheim Grünmettstetten, Sportplatz Grünmettstetten (Gewann Büchlen), 72160 Horb


    Der Streckenzug B 28, L 370, L 355b, B 14 und B 32 verbindet als wichtige Ost-West-Verbindung die Region Freudenstadt im nördlichen Schwarzwald über die A 81 mit dem Raum Tübingen-Ulm. Entlang der Strecke wurden zwischen Freudenstadt und Horb die Umfahrungen Dornstetten und Schopfloch bereits umgesetzt und der Streckenabschnitt von Schopfloch bis Grünmettstetten ausgebaut.

    Das Regierungspräsidium Karlsruhe plant zurzeit den Ausbau der Bundestraße 28, der ehemaligen L 370, deren Aufstufung am 1.1.2018 erfolgte, im Abschnitt zwischen Grünmettstetten und dem Gewerbegebiet Horb-Hohenberg. Der Ausbaustandard knüpft an den bereits fertiggestellten Abschnitt vom „Zuberknoten“ - Knotenpunkt B 28 und L 404 - an, und lässt zukünftig keine direkten Zufahrten von Feldwegen und Gemeindestraßen mehr zu. Im ersten Bauabschnitt der Maßnahme wird der schienengleiche Bahnübergang bei Horb-Seehaus beseitigt.

    Das Regierungspräsidium Karlsruhe lädt die interessierte Öffentlichkeit herzlich ein, sich in der Bürgerinformationsveranstaltung am 10. April 2018 über das Vorhaben zu informieren. Im Anschluss an den Vortrag beantworten die Fachplaner gerne Fragen.

    Weitere Informationen zum Vorhaben sind im Beteiligungsportal des Regierungspräsidiums unter

    www.rp-karlsruhe.de - Beteiligungsportal - Aktuelle Straßenplanungen - B 28 Grünmettstetten-L 355b 1. Bauabschnitt: Beseitigung des Bahnüberganges "Seehaus"

    zu finden.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​