Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    20.03.2018
    B 10 Pfinztal-Kleinsteinbach: Erneuerung der Fahrbahndecke und teilweise Erneuerung des Fahrbahnrandes und des Gehweges - Vollsperrung bereits ab Montag, 26. März 2018

    ​Seit Montag, 26. Februar 2018, werden die Gehwege im Zuge der B 10 in der Ortsdurchfahrt Kleinsteinbach unter halbseitiger Sperrung erneuert.

    Entgegen der ursprünglichen Planung kann der dritte und letzte Abschnitt der Gehwegsanierung von der Pforzheimer Straße 17 bis zur Weinbrenner Straße jedoch nicht unter halbseitiger Sperrung der B 10 erfolgen. Dies zeigte die Erfassung der Verkehrsströme während der bisherigen Bautätigkeiten. Im dritten Bauabschnitt wäre ein Rückstau in den Kreisverkehr unvermeidlich, so dass im Bereich des Kreisverkehrs Kleinsteinbach ein Verkehrskollaps die Folge wäre.
     
    Deshalb wird der dritte Bauabschnitt der Gehwegsanierung zusammen mit der grundhaften Erneuerung des Straßenoberbaus in diesem Bereich bereits ab Montag, 26. März 2018, ebenfalls unter Vollsperrung gebaut werden. Im Anschluss daran wird voraussichtlich ab dem 16. April 2018 die Vollsperrung auf die komplette Länge der Ortsdurchfahrt Kleinsteinbach erweitert, um die Asphaltbinder- und die Asphaltdeckschicht zu erneuern, Entwässerungsrinnen und Fahrbahnteiler einzubauen sowie die Markierung aufzubringen.
    Die Verkehrsfreigabe ist für Ende April 2018 geplant.

    Die Umleitung aus Richtung Söllingen erfolgt am Kreisverkehr in Kleinsteinbach über die L 563 nach Karlsbad, die L 562 in Richtung Ellmendingen und weiter über die K 3562 und K 4535 nach Wilferdingen.

    Aus Richtung Pforzheim erfolgt die Umleitung gegenläufig über die K 4535, die K 3562 und K 3563 über Mutschelbach und die L 563 zum Kreisverkehr in Kleinsteinbach. Radfahrer werden über das bestehende Radwegenetz zwischen Kleinsteinbach und Wilferdingen geleitet.

    Die Kosten der Baumaßnahme betragen rund 530.000 Euro und werden vom Bund und der Gemeinde getragen.

    Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter

    www.vm.baden-wuerttemberg.de, www.baustellen-bw.de.

    Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter

    https://www.svz-bw.de.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​