Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    16.04.2018
    B 294 Brückensanierung zwischen Freudenstadt und Loßburg

    ​An der Lautertalbrücke im Zuge der B 294 zwischen Freudenstadt und Loßburg sind beide Übergangskonstruktionen schadhaft, die im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe kurzfristig saniert werden müssen. Als Sofortmaßnahme wurde bereits vorsorglich die zulässige Höchstgeschwindigkeit im Bereich des Bauwerkes auf 30 Stundenkilometer beschränkt, um einer weiteren Schadensausbreitung vorzubeugen.

    Derzeit laufen die Vorbereitungsarbeiten für die zunächst provisorische Sanierung der Übergangskonstruktion, die voraussichtlich Anfang Mai umgesetzt wird. Dazu muss die Bundesstraße für wenige Tage halbseitig gesperrt werden. Die Verkehrsregelung erfolgt mittels Ampel. Anschließend wird die Geschwindigkeitsbegrenzung wieder aufgehoben.

    Eine grundhafte und dauerhafte Instandsetzung der Übergangskonstruktion kann jedoch erst in den kühleren Herbstmonaten erfolgen, da sich durch die gestiegenen Außentemperaturen das Bauwerk in Längsrichtung bereits soweit ausgedehnt und sich der Fugenspalt im Bereich der Übergangskonstruktion so verengt hat, dass kein ausreichender Arbeitsraum zur Verfügung steht.

    Für die unvermeidbaren Belastungen und Behinderungen bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter

    www.vm.baden-wuerttemberg.de, www.baustellen-bw.de.

    Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden Württemberg.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​