Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    11.07.2018
    A 6: Mannheim-Sandhofen - Ersatzneubau des Unterführungsbauwerks B 44 mit Fahrbahndeckenerneuerung – Geplante Sperrungen vom 13. bis 16.7.2018

    ​Im Zusammenhang mit der Sanierung der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen sind mehrere Sperrungen der B 44 und der Anschlussäste der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen erforderlich (wir informierten).

    Am 13.07.2018, ab 9:00 Uhr, wird an der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen die südliche Ausfahrtsrampe und ab 14:00 Uhr die südliche und nordwestliche Auffahrtsrampe für den Verkehr gesperrt. Mit der Sperrung der südlichen Ausfahrtsrampe wird auch der rechte Fahrstreifen der B 44, Fahrtrichtung Mannheim-Sandhofen, für den Verkehr gesperrt. Den Verkehrsteilnehmern steht dann hier nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

    Nach der Sperrung wird umgehend mit dem Freilegen der Asphaltränder begonnen. Im Anschluss daran werden die Asphaltdeckschicht (vier Zentimeter) und die Asphaltbinderschicht (acht Zentimeter) abgefräst. Das Asphaltfräsgut wird mit Sattelzügen von der Baustelle zur Wiederverwertung transportiert.

    Auf die verbleibende Asphalttragschicht wird eine Bitumenemulsion per Spritzverfahren aufgebracht. Die Bitumenemulsion dient dem späteren Haftverbund zwischen den einzelnen Asphaltschichten.
    Danach erfolgt der Einbau der Asphaltbinderschicht in einer Stärke von acht Zentimetern und wiederum das Aufbringen der Bitumenemulsion.
    Danach erfolgt der Einbau der Asphaltdeckschicht in einer Stärke von vier Zentimetern.

    Es werden ca. 3.000 Tonnen Asphalt ausgebaut und der Verwertung zugeführt und die gleiche Menge an Asphaltmischgut wieder eingebaut.

    Mit Abschluss des Asphalteinbaus wird die einstreifige Verkehrsführung auf der B 44 wieder aufgehoben.

    Nachdem der Asphalteinbau abgeschlossen ist, muss dieser über Nacht soweit auskühlen, dass am Sonntag früh mit den Fahrbahnmarkierungsarbeiten begonnen werden kann. Parallel hierzu werden dann auch die Induktionsschleifen der Lichtsignalanlagen sowie der Netzbeeinflussungsanlage innerhalb des neuen Asphaltfahrbahnbelags hergestellt. Nach Abschluss dieser Arbeiten werden die freiliegenden Fahrbahnränder mit Bankettmaterial wieder abgedeckt.

    Sobald die vorgenannten Arbeiten komplett abgeschlossen sind und der Asphalt ausreichend ausgekühlt ist, erfolgt die Aufhebung der Sperrungen spätestens bis Montag, 16.07.2018, 05:00 Uhr. Mit Aufhebung der Sperrung der südlichen Ausfahrtsrampe ist diese dann am Ende des Verzögerungsstreifens auch zweistreifig im oberen Rampenbereich in Richtung B 44 befahrbar.

    Die jeweiligen Umleitungsstrecken sind ausgeschildert.

    - von Lampertheim über die B 44 kommend mit Ziel Ludwigshafen / Saarbrücken:
    an der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen der U 2 zur A 6, Autobahnkreuz Viernheim folgen und dann weiter auf der A 6 Fahrtrichtung Saarbrücken

    - von Lampertheim über die B 44 kommend mit Ziel Frankfurt / Karlsruhe:
    an der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen der U 2 zur A 6, Autobahnkreuz Viernheim folgen und dann weiter auf der A 6 Fahrtrichtung Frankfurt / Karlsruhe

    - von Mannheim-Sandhofen über die B 44 kommend mit Ziel Frankfurt / Karlsruhe:
    an der Anschlussstelle Mannheim-Sandhofen auf die A 6, Fahrtrichtung Ludwigshafen / Saarbrücken auffahren und über die Anschlussstelle Ludwigshafen Nord weiter auf die A 6 Fahrtrichtung Frankfurt / Karlsruhe

    Für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

    Weitere Informationen zu dem Projekt finden Sie im Internet im Beteiligungsportal des Regierungspräsidium Karlsruhe unter:

    https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt4/Ref471/Seiten/A6_Mannheim_Sandhofen.aspx


    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.vm.baden-wuerttemberg.de, www.baustellen-bw.de.
    Die Verkehrslage in Baden-Württemberg – jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“-App der Straßenverkehrszentrale Baden Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter

    https://www.svz-bw.de

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​