Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 5
    31.10.2018
    Regierungspräsidium Karlsruhe erwirbt und pflegt Grundstücke im Naturschutzgebiet Galgenberg, Lieblingsfelsen, Scheibenberg

    ​Im Rahmen eines Projektes der Stiftung Naturschutzfonds wurden vom Land Baden-Württemberg seit 2012 insgesamt 59 Grundstücke am Scheibenberg angekauft. Der Grunderwerb ist eine wichtige Voraussetzung, um auf den Flächen eine optimale Landschaftspflege durchzuführen zu können. Viele Privatgrundstücke im Naturschutzgebiet sind über die Jahre stark zugewachsen. Nach dem Grunderwerb wurden diese im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wieder freigestellt, um artenreiche Wiesen mit einem reichen Blütenangebot für Insekten zu fördern. Diesen Herbst steht die Entwicklung weiterer Flächen im Fokus: Alte Pfosten, Zaunreste, Betonsockel und auch einige gebietsfremde Gehölze werden entfernt. Darüber hinaus reduziert ein erfahrener Landschaftspflegebetrieb verbuschte Bereiche und räumt über längere Zeit angesammelten Unrat von den Flächen.

    Der Scheibenberg, eines von drei Teilgebieten des Naturschutzgebietes „Galgenberg, Lieblingsfelsen, Scheibenberg“, liegt zwischen Gaggenau und Gernsbach. Hier kommen viele wertvolle Biotope vor: Neben freiliegendem Fels, der sich im Sommer erwärmt und Reptilien und anderen wärmeliebenden Tieren ein Zuhause bietet, sind insbesondere die trockenen Heide- und Magerrasenflächen eine bemerkenswerte Rarität im Murgtal. Die Flächen beherbergen eine Vielzahl seltener Pflanzen- und Tierarten, die mit den nährstoffarmen „mageren“ Bedingungen zurechtkommen. Eine besondere Rarität am Scheibenberg, die von dem Naturschutzprojekt profitiert, ist die Traubige Graslilie, eine zarte Pflanze, die kleine, strahlend weiße Blüten entwickelt.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​