Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 5
    03.06.2015
    Regierungspräsidium Karlsruhe stellt Hochwassergefahrenkarten für Weschnitz und Seitengewässer fertig
    Die Karten sind im Internet einsehbar

    ​Die Hochwassergefahrenkarten für das Einzugsgebiet der Weschnitz im Rhein-Neckar-Kreis sind vom Regierungspräsidium Karlsruhe fertiggestellt und stehen im Internet unter www.hochwasserbw.de über eine interaktive Karte für jedermann als Information und als Grundlage für sein Handeln zur Verfügung. Die Karten stellen die von Gewässern ausgehende Überflutungsgefahr für unterschiedliche Hochwasserszenarien dar.

    Auf der Internetplattform finden Bürgerinnen und Bürger sowie Industrie und Gewerbe darüber hinaus vielfältige Informationen zur Hochwasservorsorge, zur Hochwasservorhersage sowie zu vielen weiteren Fragen rund um das Thema Hochwasser. Auskünfte zu den fertiggestellten Karten erteilen die Untere Wasserbehörde des Landratsamtes Rhein-Neckar-Kreis sowie die Städte und Gemeinden.

    Die gedruckten Karten werden demnächst an die betroffenen Städte und Gemeinden und das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis übergeben und können dann dort eingesehen werden.

    Anlage
    Übersichtskarte der Überflutungsflächen eines hundertjährlichen und eines Extremhochwassers von Weschnitz und Seitengewässern. Das hundertjährliche Hochwasser stellt die Gebiete dar, die statistisch einmal in 100 Jahren überschwemmt werden. Extremhochwasser stellt die Ausbreitung des Hochwassers bis zu einem extremen Hochwasserstand dar, der durch ungewöhnliche Niederschlags- und Abflussereignisse, aber auch durch Rückstau von blockierten Brückendurchlässen hervorgerufen werden kann.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​