Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    12.07.2019
    Mobilitätspakt Walldorf/Wiesloch - Regierungspräsidium Karlsruhe zieht positive Zwischenbilanz zur Onlinebeteiligung

    ​Seit 1. Juli läuft die Onlinebeteiligung des Regierungspräsidiums Karlsruhe auf der Homepage zum Mobilitätspakt Walldorf/Wiesloch. Neben allgemeinen Informationen zu dem Mobilitätskonzept sind dort in einer Karte die bereits erarbeiteten Maßnahmen eingetragen. Diese können in einem Zeitraum von vier Wochen kommentiert werden. Das Regierungspräsidium, das den Mobilitätspakt koordiniert und betreut, zieht zur Halbzeit der Onlinebeteiligung eine positive Zwischenbilanz.

    So haben in einem Zeitraum von einer Woche bereits rund 1.700 Personen die Homepage besucht und es sind über 300 Ideen zur Verbesserung der verkehrlichen Situation im Wirtschaftsraum Walldorf/Wiesloch eingegangen. Rund 2000 Mal wurden bisher Maßnahmen, Ideen und Kommentare mit einem „Like“ versehen. Zudem haben etwa 400 Personen den Online-Fragebogen ausgefüllt, um Aufschluss über deren Mobilitätsverhalten zu erhalten.

    „Das ist eine großartige Resonanz! Ich freue mich sehr, dass unser Angebot von so vielen Bürgerinnen und Bürgern genutzt wird. Es sind schon viele konstruktive und interessante Vorschläge eingegangen. Die Einbindung der Öffentlichkeit in das Mobilitätskonzept ist ein wichtiger Baustein für den Erfolg des Mobilitätspaktes Walldorf/Wiesloch“, erklärte Regierungspräsidentin Sylvia M. Felder zum Online-Format, das in dieser Form erstmalig seinen Einsatz bei einem Mobilitätspakt findet.

    Eine Online-Beteiligung am Mobilitätskonzept ist noch bis 31. Juli 2019 möglich.
    Anschließend werden alle eingegangenen Kommentare und Hinweise der Bürgerinnen und Bürger geprüft und die Ergebnisse und das weitere Vorgehen Anfang Oktober auf der Homepage veröffentlicht.


    Hintergrund:
    Die Region Walldorf/Wiesloch ist ein starker und wachsender Wirtschaftsraum. Entsprechend hoch ist die Region durch Verkehr belastet. Um die verkehrliche Situation zu verbessern, haben Vertreterinnen und Vertreter des Landes Baden-Württemberg gemeinsam mit dem Landkreis, den Kommunen, den Verkehrsbetrieben und der Wirtschaft, eine Reihe von Maßnahmen für ein neues und zukunftsorientiertes Mobilitätskonzept erarbeitet. Im Vordergrund steht dabei die Betrachtung und Vernetzung aller Verkehrsträger: dem Öffentlichen Personennahverkehr, dem Straßenverkehr sowie dem Fuß- und Radverkehr. Einen großen Stellenwert hat auch das betriebliche Mobilitätsmanagement der in Walldorf/Wiesloch ansässigen Firmen SAP, Heidelberger Druckmaschinen und MLP, da ein großer Teil des Verkehrs durch Pendlerströme verursacht wird.



    Im Überblick:
    Die Homepage

    www.mobipakt-wa-wi.de

    ist seit 1. Juli 2019 freigeschaltet.
    Die kartenbasierten Onlineumfrage und der Fragebogen für Pendler sind vom 1. bis 31. Juli 2019 verfügbar.

    Anfang Oktober 2019 werden die Prüfungsergebnisse der eingegangenen Vorschläge und Hinweise auf der Homepage veröffentlicht.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de

Pressesprecherin

Das Bild zeigt Irene Feilhauer, Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: www.studio-visuell

Irene Feilhauer
0721 926-4051

Stellvertretung

Das Bild zeigt Rosa Flaig, stellvertretende Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: Rosa Flaig, RP Karlsruhe

Rosa Flaig
0721 926-6266 ​​​​​​​

​​​