Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    16.01.2020
    B 38: Dreistreifiger Ausbau bei Weinheim - Austausch der Fahrbahnübergangskonstruktionen an Brückenbauwerken mit nächtlichen Beeinträchtigungen durch Ampelregelungen ab dem 20.01.2020

    ​Das Regierungspräsidium Karlsruhe baut die Westtangente B 38 bei Weinheim zwischen dem Knoten B 38 / Westtangente / Viernheimer Straße und dem Saukopftunnel dreistreifig aus. Das Projekt ist in drei Bauabschnitte mit jeweils mehreren Bauphasen unterteilt. Nach dem Umbau der Verkehrsführung für die aktuell laufende zweite Bauphase im zweiten Bauabschnitt wurden seit Ende November 2019 auf den beiden Brücken bereits der Asphaltbelag der Fahrbahn abgefräst und der Beton in den Randbereichen abgebrochen. Als nächster Schritt steht der Austausch der jeweils zweiten Hälften der Fahrbahnübergangskonstruktionen auf beiden Brückenbauwerken an. Die ersten Hälften der Übergangskonstruktionen wurden in der letzten Bauphase bereits ausgetauscht.

    Aufgrund von Arbeitssicherheitsvorschriften sowie erforderlichen Sicherheitsabständen zwischen den Arbeitsräumen und dem fließenden Verkehr können die Arbeiten zum Tausch der Übergangskonstruktionen nur unter Einsatz von Ampelregelungen im Baustellenbereich durchgeführt werden. Um die Einschränkungen für die Verkehrsteilnehmenden so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten mit erforderlicher Ampelregelung nur nachts durchgeführt. Somit entstehen für die Verkehrsteilnehmenden tagsüber keine zusätzlichen Beeinträchtigungen. Im Gegensatz zum Einbau der ersten Hälften der Fahrbahnübergangskonstruktionen jeweils an beiden Brücken in der Bauphase im letzten Jahr, sind in der jetzigen Phase weder Behelfsüberfahrten noch eine Geschwindigkeitsreduzierung auf Schrittgeschwindigkeit erforderlich.

    Mit den nächtlichen Verkehrsbeeinträchtigungen ist ab dem 20. Januar 2020 für voraussichtlich eine Woche jeweils von 21:00 bis 5:00 Uhr zu rechnen. Für eventuelle Restarbeiten, welche im Verschiebungsbereich der temporären Fahrzeugrückhaltesysteme stattfinden, kann es in der darauffolgenden Woche (fünfte Kalenderwoche) tagsüber, außerhalb der Hauptverkehrszeiten, zu kurzen Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

    Für die unvermeidbaren Belastungen und Behinderungen bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe die Verkehrsteilnehmenden um Verständnis.

    Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter

    www.baustellen-bw.de.

    Die Verkehrslage in Baden-Württemberg - jederzeit und immer aktuell mit der „VerkehrsInfo BW“- App der Straßenverkehrszentrale Baden-Württemberg. Weitere Informationen zum Thema Verkehr und den Link zum kostenlosen Download finden Sie unter

    https://www.svz-bw.de

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de

Pressesprecherin

Das Bild zeigt Irene Feilhauer, Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: www.studio-visuell
Irene Feilhauer
0721 926-4051

Stellvertretung

Das Bild zeigt Clara Reuß, stellvertretende Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: Clara Reuß
Clara Reuß
0721 926-6266​​​​​​​

​​​