Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    23.07.2015
    B 36 bei Rheinstetten - Erneuerung der Fahrbahndecke
    Erneuerung der Fahrbahndecke

    ​Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe beginnen ab kommenden Montag, 27. Juli 2015, die Sanierungsarbeiten an der B 36 bei Rheinstetten. In Fahrtrichtung Karlsruhe wird die Fahrbahndecke zwischen der Kreuzung B 36/Römerstraße und der Messe Karlsruhe auf einer Länge von rund 3,3 Kilometer erneuert. Die gesamte Maßnahme wird voraussichtlich bis Mitte November 2015 andauern. Die Baukosten belaufen sich auf rund 2,7 Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

    Die Arbeiten beginnen am Montag mit dem Bau der Mittelstreifenüberfahrten, die für die spätere Verkehrsführung erforderlich sind. Hierzu ist es notwendig, jeweils den linken Fahrstreifen für den Verkehr zu sperren.

    Um die Verkehrsbeziehungen nach Rheinstetten und Ettlingen gewährleisten zu können, wird die Baumaßnahme in drei Abschnitte aufgeteilt.

    Nach den vorbereitenden Maßnahmen beginnen die Arbeiten im ersten Bauabschnitt am 3. August 2015 zwischen der Kreuzung B 36/K 3581 und der Messe Karlsruhe. Der zweite Bauabschnitt beginnt Mitte September zwischen der Kreuzung B 36/Querspange und der Kreuzung B 36/Leichtsandstraße und der dritte Bauabschnitt beginnt Mitte Oktober zwischen der Kreuzung B 36/Römerstraße und der Kreuzung B 36/Querspange.

    Der Verkehr auf der B 36 wird im Baustellenbereich komplett auf der Richtungsfahrbahn Rastatt geführt. Den Verkehrsteilnehmern steht ein Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung. Zudem ist es erforderlich, während der Arbeiten in den einzelnen Abschnitten die Zufahrten zur B 36 zu sperren.
    Im ersten Bauabschnitt muss deshalb die Kreuzung der B 36/Leichtsandstraße für den einbiegenden Verkehr in Fahrtrichtung Karlsruhe ab dem 5. August 2015 bis Mitte September voll gesperrt werden. Die Umleitungsstrecken sind jeweils ausgeschildert.

    Für die unvermeidbaren Belastungen und Behinderungen bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe die Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter
    www.mvi.baden-wuerttemberg.de

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​