Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    18.09.2020
    B 32 Ortsumfahrung Horb - Hintergründe zur Vollsperrung

    Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe laufen derzeit die Bauarbeiten an der B 32 zwischen Horb und Nordstetten. Wie berichtet, muss für die Errichtung der Stützwände die Straße für zwei Jahre voll gesperrt werden.

    Im Sommer 2019 deutete sich bei der Ausführungsplanung für die Ortsumfahrung zunächst auf Arbeitsebene des Regierungspräsidiums an, dass der Bauablauf es nicht zulassen wird, den Verkehr während der Bauzeit auf der B 32 vollständig aufrecht zu erhalten.

    Erst Mitte November 2019 war die weitere Planung jedoch so weit fortgeschritten, dass der Fachbereich des Horber Rathauses über das Baukonzept informiert werden konnte. Sodann fand Anfang Dezember 2019 zum frühestmöglichen Termin ein Gespräch mit der Horber Verwaltungsspitze und dem zuständigen Baureferat des Regierungspräsidiums statt. Im Nachgang wurde der Gemeinderat in der Sitzung vom 17. Dezember 2019 öffentlich über die Änderungen im Bauablauf informiert.

    Im aktuell laufenden Bauabschnitt werden auf der Nordstetter Seite Kanalarbeiten durchgeführt, bis zu 9,50 Meter hohe Stützbauwerke errichtet und die neue Straße gebaut. Im selben Zuge wird der zukünftige neue Verkehrsknotenpunkt zum südlichen Anschluss der B 32 an die Innenstadt errichtet. Für die Herstellung der Ingenieurbauwerke müssen talseitig Baugruben bis zu einer Tiefe von 10 Meter und in einer Breite von 16 Meter hergestellt werden. In Verbindung mit der Herstellung der bergseitigen Stützwand, den geplanten Straßenbauarbeiten und den umfangreichen Kanalbauarbeiten, kann die Baumaßnahme nur unter Vollsperrung der B 32 erfolgen. Insgesamt werden für diese umfangreichen Bauarbeiten 16 Millionen Euro umgesetzt, was in der geplanten Bauzeit von zwei Jahren nur mit einer sehr leistungsfähigen Baufirma zu schaffen ist.

    Weitere Informationen zum Gesamtprojekt „B 32 Ortsumfahrung Horb – Teil Neckartalbrücke“ sind auf der Projektseite des Regierungspräsidiums Karlsruhe unter

    www.rp-karlsruhe.de > Beteiligungsportal > Aktuelle Baumaßnahmen > B 32 Ortsumfahrung Horb – Teil Neckartalbrücke

    abrufbar. Direkter Link:

    https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt4/Ref473/Seiten/B-32-Ortsumfahrung-Horb.aspx

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de

Pressesprecherin

Das Bild zeigt Irene Feilhauer, Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: www.studio-visuell
Irene Feilhauer
0721 926-4051

Stellvertretung

Das Bild zeigt Clara Reuß, stellvertretende Pressesprecherin des RP Karlsruhe, Copyright: Clara Reuß
Clara Reuß
0721 926-6266​​​​​​​

​​​