Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 8
    31.07.2015
    Zahl der Asylbewerber steigt weiter an
    Unterkunft für Flüchtlinge in Philippsburg-Huttenheim (Landkreis Karlsruhe) wird eingerichtet

    Allein in den vergangenen Nächten sind mehr als 1.000 Flüchtlinge in der Landeserstaufnahmeeinrichtung in Karlsruhe eingetroffen. Somit sind im Monat Juli bislang über 10.000 Menschen nach Baden-Württemberg gekommen, um hier ein Asylverfahren zu beantragen. Diese anhaltend hohen Zugangszahlen stellen die Landeserstaufnahmeeinrichtungen (LEA) vor enorme Herausforderungen. Bereits am vergangen Wochenende wurden auf dem Gelände der Landesfeuerwehrschule in Bruchsal Flüchtlinge untergebracht.
    Mit einem weiteren Kraftakt richtet das Regierungspräsidium Karlsruhe in enger Abstimmung mit dem Integrationsministerium auf dem Gelände der ehemaligen Firma Schmittecker in Philippsburg-Huttenheim eine weitere Unterkunft für Asylbewerber ein. Die Unterkunft wird für eine mögliche Aufnahme von 500 Flüchtlingen vorbereitet. Es ist vorgesehen, am Wochenende die ersten Flüchtlinge nach Philippsburg-Huttenheim zu verlegen. Die Verpflegung und Sicherheitsbetreuung der Flüchtlinge wird über das Regierungspräsidium Karlsruhe organisiert.
    Das Regierungspräsidium ist auf das Verständnis der Bürgerinnen und Bürger angewiesen. Die Einrichtung der Unterkunft ist ein wichtiger und notwendiger Schritt, den hilfsbedürftigen Menschen ein sicheres Dach über dem Kopf anbieten zu können.
    Das Regierungspräsidium und das Integrationsministerium danken allen Beteiligten für die schnelle und humanitäre Hilfe.​

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​