Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 5
    14.08.2015
    Rheinhochwasserdamm zwischen Dettenheim und Eggenstein-Leopoldshafen: Arbeiten des Regierungspräsidiums Karlsruhe kommen gut voran

    ​Die Ertüchtigung des Rheinhochwasserdammes zwischen Dettenheim und Eggenstein-Leopoldshafen auf 16 Kilometer Länge kann voraussichtlich bereits im Jahr 2018 fertiggestellt sein.

    Regierungspräsidentin Nicolette Kressl: „Ich freue mich, dass die Finanzierung der noch erforderlichen Investitionssumme von knapp 20 Millionen Euro durch das Umweltministerium Baden-Württemberg jetzt in vollem Umfang gesichert ist. Das ist eine gute Nachricht für die Menschen vor Ort.“ Dadurch kann das Projekt wesentlich schneller umgesetzt werden als bisher geplant. Mittlerweile finden deshalb Arbeiten parallel in verschiedenen Bauabschnitten in Dettenheim, Linkenheim-Hochstetten und Eggenstein-Leopoldshafen statt. Begonnen hatten die Arbeiten im Jahr 2011. Die gesamten Baukosten liegen bei rund 30 Millionen Euro. In den vergangenen Wochen haben Fachleute des Regierungspräsidiums Karlsruhe die Anrainergemeinden in mehreren Gemeinderatssitzungen über den jeweiligen Baufortschritt informiert.

    Die im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe durchgeführte Ertüchtigung des Dammes hat das Ziel, den Hochwasserschutz der betreffenden Gemeinden zu verbessern. Hierfür wird die Dammkrone auf eine einheitliche Höhe gesetzt, Böschungen werden flacher gestaltet und Dammverteidigungswege angelegt, so dass eine Dammverteidigung mit technischem Gerät im Hochwasserfall  erfolgen kann.

    Bereits im Herbst 2015 beginnen nun als vorbereitende Maßnahmen im Bereich des Rheinhauptdammes zwischen Linkenheim und Leopoldshafen umfangreiche Fällarbeiten. Die Nutzung vorhandener Betriebswege auf dem Damm ist während der Bauzeit nur eingeschränkt möglich.

    Weitere Informationen zu dieser Baumaßnahme finden Sie auf der Homepage des Regierungspräsidiums Karlsruhe unter https://rp.baden-wuerttemberg.de/rpk/Abt5/Ref532/Seiten/RHWD-XXX.aspx

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​