Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 2
    28.08.2015
    Praxisintegrierte Erzieherausbildung – Attraktivitätssteigerung für Männer und Quereinsteiger

    Mit der Einführung der praxisintegrierten Erzieherausbildung (PIA) ist ein wichtiger Schritt gelungen, um den Fachkräftebedarf in Kindertagesstätten zu decken. Seit der Einführung der PIA mit 186 Auszubildenden im Regierungsbezirk Karlsruhe im Schuljahr 2011/12 verdreifachte sich deren Anzahl im Schuljahr 2014/15 auf 560. Die Anzahl der Schülerinnen und Schüler in der PIA umfasst mittlerweile circa ein Drittel aller Auszubildenden im Bereich der Erzieher.
    Mit der PIA ist es gelungen, das Berufsbild der Erzieherin bzw. des Erziehers attraktiver zu machen. Die Vergütung während der Ausbildung über alle drei Jahre hinweg führt dazu, dass mehr Höherqualifizierte, mehr Männer und mehr Quereinsteiger für die PIA gewonnen werden können. Der Anteil der Auszubildenden mit höheren Schulabschlüssen (Abitur oder Fachhochschulreife) liegt seit Jahren bei über 50 Prozent. Im Vergleich zur „klassischen“ Erzieherausbildung, in der männliche Auszubildende nur vereinzelt vertreten sind, konnte der Männeranteil auf durchschnittlich 14 Prozent deutlich gesteigert werden.
    Die Zahl der Quereinsteiger liegt bei circa 25 Prozent. So sind unter den Auszubildenden beispielsweise Krankenpfleger, Bürokauffrauen oder Personen mit abgeschlossenem Studium vertreten. Seit der Einführung der Ausbildungsform mit höherem Praxisbezug und durchgängiger Ausbildungsvergütung ist es gelungen, ein breiteres Spektrum an Personen anzusprechen – insbesondere auch Männer, die als männliche Vorbilder in der frühkindlichen Bildung bisher deutlich unterrepräsentiert sind.

    Weitere Informationen zur praxisintegrierten Ausbildung zur Erzieherin/zum Erzieher können auf der Internetseite des Kultusministeriums aufgerufen werden.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​