Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    08.09.2015
    B 36 bei Rheinstetten: Erneuerung der Fahrbahndecke, Sperrung von Zufahrten

    Seit Ende Juli 2015 wird die Fahrbahndecke der B 36 bei Rheinstetten in Fahrtrichtung Karlsruhe zwischen der Kreuzung B 36 / Römerstraße und der Messe Karlsruhe auf einer Länge von rund 3,3 Kilometern im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe erneuert. Am Montag, 14. September 2015, endet der erste Bauabschnitt planmäßig und der zweite Bauabschnitt zwischen den Kreuzungen B 36 / Querspange und B 36 / Leichtsandstraße beginnt.

    Der Verkehr auf der B 36 in Richtung Karlsruhe wird weiterhin einstreifig auf der Gegenfahrbahn an der Baustelle vorbeigeführt.

    Ab Montag, 14.September 2015, bis Mitte Oktober 2015 wird die Zufahrt der K 3581 von und nach Ettlingen in beide Richtungen für den Verkehr gesperrt. Die ausgeschilderte Umleitung von und nach Ettlingen erfolgt über die Leichtsandstraße und die Messe. Die Hauptstraße bleibt nur für die Rechtsverkehre von Forchheim nach Rastatt und von Karlsruhe nach Forchheim geöffnet. Zur Sicherung des Fuß - und Radverkehr wird am Knotenpunkt eine provisorische Ampel installiert.
    Der dritte und letzte Bauabschnitt zwischen der Querspange und der Römerstraße wird voraussichtlich Mitte Oktober 2015 beginnen und nochmals rund vier Wochen dauern.

    Die Baukosten der gesamten Maßnahme belaufen sich auf rund 2,7 Millionen Euro und werden vom Bund  getragen.

    Für die unvermeidbaren Belastungen und Behinderungen der Anwohner und Verkehrsteilnehmer bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.baustellen-bw.de.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​