Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    14.10.2015
    Neue Fahrbahndecke auf der B36 bei Rheinstetten: Dritter Bauabschnitt beginnt am Montag, 19. Oktober 2015

    ​Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wird die Fahrbahndecke der B 36 bei Rheinstetten in Fahrtrichtung Karlsruhe zwischen der Kreuzung von B36 und Römerstraße und der Messe Karlsruhe auf einer Länge von rund. 3,3 km erneuert.

    Am Freitag, 16. Oktober 2015, wird nun der zweite Bauabschnitt abgeschlossen und es beginnt am Montag, 19. Oktober 2015, der dritte Bauabschnitt mit dem Aufbau der Verkehrsführung zwischen der Kreuzung von B36 und Römerstraße sowie der B36 und der K 3581 (Hauptstraße).
     
    Der gesamte Verkehr wird weiterhin auf der Richtungsfahrbahn Rastatt geführt. Den Verkehrsteilnehmern steht ein Fahrstreifen je Fahrtrichtung zur Verfügung.

    Für den nun beginnenden dritten Bauabschnitt ist es erforderlich, die Kreuzung von B36 und Querspange für den Verkehr aus Richtung des Kreisverkehrs und die Kreuzung von B36 und Römerstraße aus Richtung Mörsch ab Montag, 19. Oktober 2015, zu sperren. Die Kreuzung von B 36 und Querspange sowie von B36 und Römerstraße bleibt für den Verkehr von Karlsruhe nach Rheinstetten befahrbar. Die Kreuzung von B36 und Industriestraße aus Richtung des Industriegebietes muss für den Kfz-Verkehr gesperrt werden. Das Industriegebiet ist während des dritten Bauabschnittes nur über die L 566 zu erreichen. Für den Fuß - und Radverkehr wird im Bereich der Industriestraße eine provisorische Lichtsignalanlage zum Überqueren der B 36 eingerichtet. Die Umleitungsstrecken in Mörsch zur Rheinaustraße und in Forchheim zur Hauptstraße sind jeweils ausgeschildert.

    Der dritte und letzte Bauabschnitt wird bis Mitte November 2015 dauern.

    Die Baukosten der gesamten Maßnahme belaufen sich auf rund 2,7 Millionen Euro und werden vom Bund  getragen.

    Für die unvermeidbaren Belastungen und Behinderungen der Anwohner und Verkehrsteilnehmer bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe um Verständnis.
    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.baustellen-bw.de.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​