Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    09.11.2015
    L566: Teilerneuerung von Federbachbrücke und neue Radwegquerung in Rheinstetten- Neuburgweier / Vollsperrung der L566 vom 17.-19.11.2015
    ​Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wird am Ortseingang von Rheinstetten-Neuburgweier derzeit die Federbachbrücke erneuert und eine Radwegquerung gebaut. Die Federbachbrücke und die Radwegquerung wurden bis auf die Asphaltdeckschicht fertiggestellt.

    Für den Bau der neuen Asphaltdeckschicht ist es erforderlich, die L 566 in diesem Bereich für den Kfz-Verkehr voll zu sperren. Die Sperrung beginnt am Dienstag, 17. November 2015 um 08:30 Uhr und endet am Donnerstag, 19. November 2015 um 18:00 Uhr. Der Fuß - und Radverkehr ist von der Sperrung nicht betroffen.
    Nach der Vollsperrung wird der Verkehr für rund zwei Wochen wieder halbseitig mit Hilfe einer Ampel an der Baustelle vorbeigeführt, um die erforderlichen Restarbeiten durchzuführen.

    Eine Umleitung über Durmersheim und Au am Rhein wird ausgeschildert. Das Regierungspräsidium Karlsruhe empfiehlt, während der Hauptverkehrszeiten die Umfahrung über die B36 und die K3737 über Bietigheim zu nutzen, da nach den Erfahrungen der letzten Sperrung die Kreuzung von K 3721 und K 3723 an der Bickesheimer Kirche in Durmersheim überlastet ist.

    Der Busverkehr endet während der Vollsperrung an der Wendemöglichkeit beim Funkmasten zwischen den Rheinstettener Ortsteilen Mörsch und Neuburgweier.

    Die Baukosten der gesamten Maßnahme belaufen sich auf rund 430.000 Euro und werden vom Land Baden-Württemberg getragen.

    Für die unvermeidbaren Belastungen und Behinderungen der Anwohner und Verkehrsteilnehmer bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.baustellen-bw.de.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​