Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    04.12.2015
    Neue Fahrbahndecke auf der B 37 von Neckarsteinach nach Neckargemünd: Freie Fahrt ab Samstag, 5. Dezember 2015 / Restliche Abschnitte im Frühjahr 2016

    ​Wie bereits berichtet, wird im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe die Fahrbahndecke der B 37 auf dem Teilstück zwischen Neckargemünd, Ortsausgang von Kleingemünd, bis zur Kreisgrenze in Fahrtrichtung Hirschhorn seit Donnerstag, 19. November 2015 erneuert. Geplant waren für die vier Bauschnitte eine Bauzeit von rund mehr als vier Wochen.

    Nach Fertigstellung der ersten beiden Bauabschnitte von der Landesgrenze in Richtung Kleingemünd wird die Baumaßnahme aufgrund der Wetterprognosen unterbrochen und im kommenden Frühjahr fortgesetzt.

    Bei den vorhergesagten Witterungsverhältnissen ist die Terminierung für den Asphalteinbau nicht planbar. Damit kann der Asphalteinbau voraussichtlich nicht vor Weihnachten stattfinden. Aufgrund der Feiertage würde die Baustelle bis ins neue Jahr ruhen.

    Um die Beeinträchtigungen der Verkehrsteilnehmer möglichst gering zu halten, hat das Regierungspräsidium daher beschlossen, den heute fertiggestellten Sanierungsabschnitt für den Verkehr freizugeben. Im Anschluss daran wird die Baustelle abgeräumt. Die noch ausstehenden beiden Bauabschnitte werden damit ins Frühjahr 2016 verschoben und sollen bis nach den Osterferien des kommenden Jahres abgeschlossen sein. Die noch erforderliche Bauzeit für die restlichen zwei Bauabschnitte für die neue Fahrbahndecke auf rund 450 Meter Länge beträgt etwas mehr als zwei Wochen. 

    Bis zum Beginn der Arbeiten im Frühjahr 2016 kann der Verkehr damit ungehindert fließen.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.baustellen-bw.de.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​