Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    12.01.2016
    Ausbau der L 67 bei Kuppenheim
    Regierungspräsidium Karlsruhe startet Planfeststellungsverfahren für den zweiten Bauabschnitt

    ​Das Regierungspräsidium hat jetzt das Planfeststellungsverfahren für den zweiten Ausbauabschnitt der Landesstraße (L) 67 zwischen Kuppenheim und Muggensturm eingeleitet.

    „Der Ausbau der L 67 ist für die Region von großer Bedeutung. Nach der Freigabe des ersten Bauabschnittes ist das Planfeststellungsverfahren für den zweiten Bauabschnitt ein weiterer Schritt zur Realisierung dieses wichtigen Straßenbauprojektes“, so Regierungspräsidentin Nicolette Kressl heute (Dienstag, 12. Januar 2016) in Karlsruhe.

    Die Planunterlagen liegen in der Zeit vom 18. Januar 2016 bis einschließlich 17. Februar 2016 in den Rathäusern der Städte Kuppenheim und Rastatt sowie der Gemeinde Bischweier zur Einsicht aus. Jeder, dessen Belange durch das Vorhaben berührt werden, hat nun die Gelegenheit, zu dem geplanten Projekt Stellung zu nehmen.

    Die vorliegende Planung beinhaltet den Ausbau der L 67 auf einer Länge von rund 1,5 Kilometern. Der Bauabschnitt beginnt am Kreisverkehr L 67 / K 3715 und endet bei der Anschlussstelle B 462 / L 67. Westlich der L 67 ist ein straßenbegleitender Geh- und Radweg vorgesehen, der am vorhandenen Bauwerk der B 462 mit unterführt wird. Die vorhandene Straßenführung der L 67 wird trassennah beibehalten und die Anschlüsse an die neue Höhenlage der Fahrbahn angepasst. Um die Sichtverhältnisse zu verbessern, wird die südliche Rampenfahrbahn des Knotenpunktes B 462 / L 67 um rund 12,5 Meter nach Süden verlegt.

    Die L 67 erhält eine Fahrbahnbreite von acht Metern (einschließlich Randstreifen) sowie einen Radweg mit einer Breite von 2,50 Meter. Der Trennstreifen zwischen Fahrbahn und Radweg wird 2,50 Meter breit, das Bankett neben dem Radweg 0,5 Meter. Sofern keine Schutzeinrichtung erforderlich wird, wird das Straßenbankett mit einer Regelbreite von 1,50 Meter ausgeführt.

    Die Planunterlagen sind auch in Kürze auf der Internetseite des Regierungspräsidiums Karlsruhe (www.rp-karlsruhe.de) unter Themenportal / Planen und Bauen / Aktuelle Planfeststellungsverfahren einzusehen.

    Der erste Bauabschnitt des Ausbaus der L 67 vom nördlichen Ende Kuppenheims, Höhe der Einmündung Fritz-Minhardt-Straße, bis zum Beginn des zweiten Bauabschnittes wurde am 18. Dezember 2015 feierlich für den Verkehr freigegeben.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​