Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    03.03.2016
    B 535 Ortsumgehung Schwetzingen-Plankstadt: Lückenschluss durch vierspurigen Ausbau ab Mittwoch, 9. März 2016

    ​Die Arbeiten für die Herstellung der noch fehlenden zwei Fahrstreifen zwischen der Eisenbahnüberführung der Rheintalbahn Mannheim-Rastatt und Eisenbahnunterführung der Bahnstrecke Schwetzingen-Friedrichsfeld beginnen am Mittwoch, 9. März 2016. Nach Abschluss der Arbeiten verfügt die B 535 Ortsumgehung Schwetzingen – Plankstadt dann durchgängig über zwei Fahrspuren je Richtung.

    Die Kosten dieses letzten Bauabschnittes belaufen sich auf rund 1,2 Millionen Euro und werden von der Bundesrepublik Deutschland getragen. Die Fertigstellung und somit die durchgängige Vierspurigkeit der B 535 Ortsumgehung Schwetzingen- Plankstadt ist für Ende Juni 2016 geplant.

    Die Verkehrssicherung für die erste von insgesamt vier Bauphasen wird ab Montag, 7. März 2016 eigerichtet. Während der ersten Bauphase wird die Fahrbahn mit zwei Fahrspuren in Fahrtrichtung Mannheim auf einer Länge von rund 2 Kilometern „unter laufendem Verkehr“ gebaut. Im Rahmen der Maßnahme ist es notwendig, die Fahrstreifen in Fahrtrichtungen Mannheim und Heidelberg nach dem Knotenpunkt L 543 / B 535 bis zur Rheintalstraße auf einer Länge von rund 1,5 Kilometern sowie an den Baustellenausfahrten am Bauanfang und Bauende geringfügig einzuengen. Die Geschwindigkeit wird aus Sicherheitsgründen auf 50 Stundenkilometer reduziert. Durch diese Verkehrsführung werden die Behinderungen für alle Verkehrsteilnehmer auf ein möglichst geringes Maß reduziert, da eine Sperrung und Umleitung nicht notwendig wird.
     
    Die Informationen über die Verkehrsführung während der weiteren Bauphasen werden entsprechend dem Baufortschritt bekannt gegeben.

    Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer und Anlieger für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.baustellen-bw.de..

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​