Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 1
    01.04.2016
    Bildhauerausstellung im Regierungspräsidium am Rondellplatz

    ​„Bund freischaffender Bildhauer Baden-Württemberg“ nennt sich der Titel der Ausstellung, die vom 8. April bis 29. Mai 2016 im Regierungspräsidium am Rondellplatz zu sehen ist. Veranstaltet wird die Ausstellung vom Bund freischaffender Bildhauer Baden-Württemberg (BfB) und dem Regierungspräsidium Karlsruhe.

    Der BfB ist ein Zusammenschluss namhafter in Baden Württemberg lebender Bildhauerinnen und Bildhauer. Als Berufsverband steht der BfB seit 1972 für künstlerische Vielfalt, Qualität und Professionalität. Kommunen, Institutionen, Architekten, Investoren und Kunstliebhaber finden hier kompetente Ansprechpartner in künstlerischen Fragen.

    In der Ausstellung sind 24 Künstlerinnen und Künstler aus Baden-Württemberg vertreten, die auf hohem Niveau in den unterschiedlichsten Materialien und Stilen arbeiten. Sie gibt Einblick in das aktuelle Schaffen der Künstler im BfB. Kuratoren der Ausstellung sind das bekannte Karlsruher Künstlerehepaar Barbara Jäger und OMI Riesterer.

    Ein spannungsreicher Bogen zwischen geometrisch-konstruktiven Formen einerseits und figürlich-gegenständlichen Kunstwerken andererseits erwartet den Besucher. Neben lebensgroßen stehenden Arbeiten in Holz und Stein findet man Kleinplastiken in Keramik und Bronze. Man kann die plastische Vielfalt der verschiedenen Ausdrucksformen von ruhig und verhalten, über ausladend bis zu expressiv entdecken. Farbe und Struktur von Stein, Holz und Gips variiert durch  verschiedene Oberflächenbearbeitungen und Farbigkeiten. Kombinationen mit gerostetem Eisen oder patinierter Bronze ergeben  einen spannungsreichen Zusammenhang der künstlerischen Positionen. Die Leichtigkeit von filigranen Drahtplastiken, die zu schweben scheinen, steht in großem Kontrast zu schweren massiven Steinen, die als Bodenarbeit ihre Erdverbundenheit ausdrücken.

    Die vom Bund freischaffender Bildhauer Baden-Württemberg regelmäßig bespielten Ausstellungsflächen im Regierungspräsidium Karlsruhe am Rondellplatz sind für den BfB immer wieder eine „Heimkehr“, zurück zu den Anfängen. Hier wurde 1972 der Grundstein gelegt, indem das damalige Landesgewerbeamt weitschauend eine „Kontaktstelle Bildhauer“ ins Leben rief. Aus dieser Kontaktstelle wurde der Bund freischaffender Bildhauer Baden-Württemberg e.V.

    Die Ausstellung „Bund freischaffender Bildhauer Baden-Württemberg“ ist vom
    8. April bis 29. Mai 2016 dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr im Regierungspräsidium am Rondellplatz, Karl-Friedrich-Straße 17, 76133 Karlsruhe, zu sehen. Der Eintritt ist frei.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​