Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    15.04.2016
    Neue Fahrbahndecke auf der B 500 zwischen Ruhestein und Zuflucht auf über zehn Kilometer Länge / Arbeiten beginnen am 2. Mai 2016 und dauern bis Ende Juli 2016 / Großräumige Umleitung für den Verkehr aus Richtung Baden-Baden ab Ruhestein

    ​Ab Montag, 2. Mai 2016 werden im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe Fahrbahnsanierungsarbeiten an der B 500 zwischen Zuflucht und Ruhestein auf einer Länge von rund 10,5 KIlometer durchgeführt.

    Der Belag der B 500 befindet sich in einem schlechten Zustand. Er weist teilweise eine poröse Oberfläche, Flickstellen sowie Risse und Unebenheiten auf. Aus Gründen der Verkehrssicherheit, des Werterhalts und um ein weiteres Fortschreiten der Schäden im Straßenoberbau zu verhindern, ist es erforderlich die Fahrbahn zu sanieren. Im Rahmen der Maßnahme werden circa 100.000 Quadratmeter Asphaltdeckschicht und Asphaltbinderschicht erneuert. Die oberen alten Asphaltschichten werden in zwei Fräsgängen entfernt  und anschließend durch eine kompakte Asphaltbefestigung ersetzt.

    Die  Maßnahme erfolgt in zwei Bauabschnitten. Der erste Bauabschnitt  beginnt am Montag, 2. Mai 2016 und befindet sich zwischen dem Abzweig B 500 / L401 bei Ruhestein und dem Parkplatz auf Höhe des Hotels Schliffkopf. Der zweite Bauabschnitt liegt zwischen dem Abzweig B 500 / L402 bei Zuflucht und dem Parkplatz Schliffkopf. Die Umlegung von Bauphase eins in Bauphase zwei erfolgt voraussichtlich Mitte Juni 2016. Ab diesem Zeitpunkt wird der Schliffkopf wieder von beiden Richtungen der B 500 anfahrbar sein. Die Gesamtmaßnahme wird voraussichtlich Ende Juli 2016 und damit vor Beginn der Sommerferien abgeschlossen sein.  

    Die kompletten Bauarbeiten werden unter halbseitiger Sperrung der Fahrbahn durchgeführt. Der Verkehr auf der B 500 von Alexanderschanze in Richtung Baden-Baden wird für die gesamte Bauzeit (sowohl Bauphase eins als auch in Bauphase zwei) im Einrichtungsverkehr und bei gleichzeitiger Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit  auf 50 Stundenkilometer am jeweiligen Baufeld vorbei geführt werden. 

    Der Verkehr auf der B 500 aus Richtung Baden-Baden in Richtung Alexanderschanze wird über die gesamte Bauzeit (Bauphase eins und zwei) ab dem Verkehrsknotenpunkt B 500 / L 401 (Ruhestein) großräumig umgeleitet. Die Umleitung verläuft über die L 401 in Richtung Baiersbronn, die L 462 in Richtung Freudenstadt und die B 28 in Richtung Kniebis.

    Die Kosten für die Baumaßnahme betragen rund 2,8 Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

    Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.baustellen-bw.de.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​