Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 5
    02.05.2016
    Instandsetzung Lutherplatzbrücke in Grötzingen - Stauabsenkung am Hühnerlochwehr

    ​Seit Anfang April 2016 laufen die Sanierungsarbeiten an der Lutherplatzbrücke in Karlsruhe-Grötzingen. Im Rahmen der Instandsetzung der Brücke ist die Absenkung der Pfinz erforderlich, da vor allem für die Arbeiten an den Widerlagern ein Hängegerüst an der Brücke angebracht werden muss.
    Die Absenkung der Pfinz erfolgt durch das Absenken des Hühnerlochwehrs. Die Wasserzufuhr zur Pfinz wird während der Absenkung des Wehres durch eine Pumpenanlage, bestehend aus drei Pumpen, geregelt. Die Pumpen fördern etwa die Menge von drei Badewannenfüllungen in der Sekunde in die Pfinz. Aufgrund eines technischen Defektes an der größten der drei Pumpen musste am Samstag (30. April 2016) die Wehranlage wieder aufgestellt werden, da eine ausreichende Wasserversorgung der Pfinz bis zum Austausch der Pumpe nicht sichergestellt werden konnte. Die Baustelle an der Lutherplatzbrücke wurde dadurch geflutet.
    Nach Anlieferung und Installation einer neuen Pumpe muss das Hühnerlochwehr erneut für einen Zeitraum von rund drei Wochen abgesenkt werden, damit die Baumaßnahme fertig gestellt werden kann. Diese Absenkung wird voraussichtlich am Dienstag, den 3. Mai 2016, erfolgen.
    Die Brückeninstandsetzung an der Lutherplatzbrücke ist hauptsächlich erforderlich, da die Eisenbewehrung der Widerlager der Brücke freiliegen und dadurch mittelfristig eine massive Schädigung der Brücke erfolgen kann, die die Tragfähigkeit der Brücke einschränken würde. Außerdem werden an weiteren Schadstellen Betonsanierung durchgeführt, einzelne Fugen werden instandgesetzt, die Kappen werden erneuert und es wird ein neues Geländer montiert.
    Das Fachreferat Gewässer I. Ordnung, Hochwasserschutz - Bau und Betrieb, des Regierungspräsidiums ist zuständig für die Planung und die Umsetzung der Maßnahmen.

    Weitere Informationen zu unserer Maßnahme finden Sie unter www.rp-karlsruhe.de / Abteilung 5 / Referat 53.2 / Sanierung von Bauwerken.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​