Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 5
    09.05.2016
    Instandsetzung Lutherplatzbrücke in Grötzingen
    Manipulation an der Pumpenanlage
    Seit Anfang April 2016 laufen die Sanierungsarbeiten an der Lutherplatzbrücke in Karlsruhe-Grötzingen. Im Rahmen der Instandsetzung der Brücke ist die Absenkung der Pfinz erforderlich, da vor allem für die Arbeiten an den Widerlagern ein Hängegerüst an der Brücke angebracht werden muss. Die Absenkung der Pfinz erfolgt durch das Absenken des Hühnerlochwehrs. Die Wasserzufuhr zur Pfinz wird während der Absenkung durch eine Pumpenanlage, bestehend aus drei Pumpen, geregelt (wir berichteten).

    In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (5./6. Mai) haben Unbekannte zwei Schieber der Pumpenanlage betätigt und damit den Wasserzufluss zur Pfinz stark gedrosselt. Die Manipulation wurde freitagmorgens beim Kontrollgang festgestellt. Die Folge der Manipulation war nicht nur die zeitweise geminderte Abflussleistung, sondern auch eine durch den verminderten Druck verstärkte Kiesansammlung in den Rohrleitungen. Daher musste die Pumpe kurzzeitig außer Betrieb genommen werden, um das gesamte Rohrsystem zu demontieren und zu reinigen. Bei einem kompletten Ausfall der Pumpenanlage über einen längeren Zeitraum könnten Abschnitte der Pfinz austrocknen, ein Fischsterben wäre nicht auszuschließen.

    Die Anlage wird zukünftig videoüberwacht. Bei einer erneuten Manipulation an der Anlage wird Strafanzeige gestellt.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​