Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    10.05.2016
    Neue Fahrbahndecke auf der B 500 zwischen Bühlertal-Sand und Baden-Baden-Geroldsau
    Arbeiten beginnen am Dienstag, 17. Mai 2016 und dauern vier Wochen
    Von Dienstag, 17. Mai 2016 bis Freitag, 10. Juni 2016, wird die Fahrbahndecke der Bundesstraße B 500 auf einer Länge von rund fünf Kilometer zwischen Bühlertal-Sand und Baden-Baden-Geroldsau im Bereich „Schwanenwasen“ bis „Zimmerplatz“ erneuert. Damit sich alle Verkehrsteilnehmer darauf einstellen können, hat das Regierungspräsidium Karlsruhe bereits in der vergangenen Woche Baustellenhinweisschilder aufgestellt.

    Für die Erneuerung der rund 40.000 Quadratmeter Fahrbahndecke nutzt das Regierungspräsidium Karlsruhe auch die Pfingstferien in Baden-Württemberg, da im Umfeld der B 500 weitere Baumaßnahmen an der B 462 und an der L 83 geplant sind und die Arbeiten an der B 500 deshalb bis Mitte Juni abgeschlossen sein müssen. Der alte Fahrbahnbelag wird zunächst zehn Zentimeter tief abgefräst. Anschließend wird eine sechs Zentimeter starke Binder- und darüber eine vier Zentimeter starke Deckschicht eingebaut.

    Zum Einbau der Binderschicht wird der von Bühlertal-Sand in Richtung Baden-Baden fahrende Verkehr für rund drei Wochen über die L 83 in Richtung Bühlertal/Bühl beziehungsweise in Richtung Forbach/Gernsbach umgeleitet. Der Verkehr von Baden-Baden nach Bühlertal-Sand kann weiterhin die B 500 benutzen und wird mit einer verringerten Geschwindigkeit von 50 Stundenkilometer an der Baustelle vorbei geführt.

    Dies ändert sich ab Montag, 6. Juni 2016. Denn ab diesem Tag wird die neue Fahrbahndecke unter Vollsperrung aufgebracht. Hierzu muss die Bundesstraße im Zeitraum von Montag, 6. Juni 2016 bis Freitag, 10. Juni 2016 in beide Fahrtrichtungen voll gesperrt werden.

    Die Umleitungsstrecke führt dann über die B3 Bühl und ebenfalls über die L83 Bühl/Bühlertal. Auf die Sperrung wird rechtzeitig durch Schilder hingewiesen. Die Umleitungen werden ausgeschildert. Da die Bauarbeiten erst unterhalb des Bereichs „Schwanenwasen“ beginnen, sind die Kurklinik Bühlerhöhe und dortige gastronomische Einrichtungen über Bühlertal-Sand erreichbar. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 760.000 EUR und werden durch die Bundesrepublik Deutschland getragen. Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.baustellen-bw.de.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​