Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 2
    08.06.2016
    Europäische Flüchtlingspolitik: Schlaglichter auf die Europäische Migrationsagenda und aktuelle Maßnahmen der Europäischen Kommission
    Informations- und Diskussionsveranstaltung mit Elisabeth Kotthaus und Professor Jan Bergmann.

    Einladung an die Medien

    Termin: Donnerstag, 16. Juni 2016
    Zeit: 18:00 Uhr
    Ort: Regierungspräsidium Karlsruhe am Rondellplatz, Meidinger Saal im  EG, Karl-Friedrich-Straße 17, 76133 Karlsruhe
     
    Die Flüchtlingskrise und die aktuellen Maßnahmen der Europäischen Kommission hierzu bilden das Thema der nächsten Europa-Veranstaltung von Europe Direct im Regierungspräsidium Karlsruhe.

    Eine globale Flüchtlingskrise bedarf zwingend europäischer Lösungen. Mit der Europäischen Migrationsagenda vom Mai 2015 hat die EU-Kommission eine weitreichende Strategie vorgelegt, um zum einen die unmittelbare Krise zu      bewältigen und zum anderen der EU das Instrumentarium für eine mittel- und langfristig bessere Steuerung der Migrationsströme an die Hand zu geben.

    Ziele sind unter anderem, die irreguläre Migration zu bekämpfen, die Außengrenzen zu schützen, das europäische Asylsystem zu verbessern und mehr   legale Zuwanderungswege zu öffnen. Dazu gehören auch eine faire Umverteilung von Flüchtlingen, eine konsequente Rückkehrpolitik für nicht schutzbedürf-tige Personen und die Bekämpfung der Fluchtursachen.

    Im Rahmen dieser Informations- und Diskussionsveranstaltung möchten wir   Ziele der Europäischen Migrationsagenda und den Sachstand auf dem Weg zu einer gemeinsamen europäischen Flüchtlings- und Asylpolitik aufzeigen und  diskutieren.    
    Unterstützt werden wir dabei von den Experten Elisabeth Kotthaus und Professor Jan Bergmann. 

    Frau Kotthaus ist Stellvertretende Leiterin der politischen Abteilung der Vertretung der  Europäischen Kommission in Deutschland, Berlin. In Ihrem Vortrag „Aktuelle Maßnahmen der Europäischen Kommission“ gibt sie einen Überblick über die Europäische Migrationsagenda und zeigt aktuelle Vorschläge und Maßnahmen der EU-Kommission in der Flüchtlings-, Migrations- und Asylpolitik auf.

    Prof. Dr. jur. Jan Bergmann ist seit 2016 Vorsitzender Richter am Verwaltungs-gerichtshof Baden-Württemberg in Mannheim. Professor Bergmann ist zudem Honorarprofessor für Europarecht an der Universität Stuttgart und seit 2016   Ehrenvorsitzender des Europa Zentrums Baden-Württemberg, Stuttgart.

    In seinem Vortrag: „Das Gemeinsame Europäische Asylsystem in Theorie und baden-württembergischer Praxis“ beleuchtet Prof. Bergmann das Europäische Asylsystem aus der Perspektive der baden-württembergischen Verwaltungs-gerichte und deren Praxis.
    Nach jedem Vortrag haben die Bürgerinnen und Bürger Gelegenheit, Fragen an die Referenten zu stellen und zu diskutieren.
    Europe Direct Karlsruhe wird eine Auswahl aktueller kostenloser Informations-materialien zum Mitnehmen anbieten.
    Die Veranstaltung

    Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
    Zu dieser Veranstaltung sind Sie herzlich eingeladen. Über eine zusätzliche   Ankündigung der Veranstaltung in den nächsten Tagen würden wir uns sehr freuen.

    Für weitere Auskünfte steht im Regierungspräsidium Herr Dietrich Pouw,        Tel. 0721 926 7407, zur Verfügung.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​