Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    23.08.2016
    Neue Fahrbahn für die B 296 zwischen Calmbach und Hirsau: Arbeiten beginnen am Montag, 5. September 2016

    Anlagen
    Umleitungsplan Calmbach - Oberreichenbach (pdf, 2.5 MB)
    Umleitungsplan Oberreichenbach - Hirsau (pdf, 3.0 MB)

     

    ​Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe wird ab Montag, 5. September 2016 die Fahrbahn der Bundesstraße 296 von Calmbach nach Hirsau im Streckenabschnitt von der Einmündung der Kreisstraße 4322, Abzweigung Landesklinik, bis zur Einmündung der Kreisstraße 4324, Abzweigung nach Siehdichfür, saniert.

    Die Bundesstraße weist in diesem Bereich starke Schäden im Straßenbelag, Unebenheiten, Spurrillen und Rissbildungen auf, die dringend sanierungsbedürftig sind. Die Arbeiten können nur unter Vollsperrung der Straße ausgeführt werden. Daher erfolgt die Instandsetzung in zwei Bauabschnitten.

    Der erste Bauabschnitt umfasst die Bundesstraße 296 von der Einmündung der K 4322, Abzweigung Landesklinik, bis zur Einmündung der Landesstraße 346 in Oberreichenbach und ist 2,1 Kilometer lang. Geplant ist die Ausführung von Montag, 5. September 2016 bis Samstag, 15. Oktober 2016 unter Vollsperrung.

    Der zweite Bauabschnitt verläuft auf der Bundesstraße 296 von der Einmündung der Landesstraße 346 in Oberreichenbach bis zur Einmündung der K 4324, Abzweigung nach Siehdichfür und umfasst eine Länge von 1,2 Kilometer. Geplant ist die Ausführung von Sonntag, 16. OKtober 2016 bis Samstag, 19. November 2016 ebenfalls unter Vollsperrung.

    Die überörtlichen Umleitungen werden ausgeschildert. Im ersten Bauabschnitt erfolgt die Umleitung von Calw kommend über Altburg und von Hirsau kommend über Oberkollbach und Siehdichfür und entsprechend in Gegenrichtung. Im zweiten Bauabschnitt wird der Verkehr in beiden Fahrtrichtungen über Oberkollbach und Siehdichfür umgeleitet.

    Im Rahmen der Sanierungsmaßnahme werden innerhalb der Ortschaft Oberreichenbach Schadstellen in der Asphalttragschicht behoben und eine neue Asphaltbinder- und Deckschicht eingebaut. Zudem wird entlang der Bundesstraße von der Schömberger Straße bis zum Ziegelweg auf rund 200 Meter Länge ein neuer Radweg gebaut. Außerorts werden alle drei Asphaltschichten, also Trag-, Binder-, und Deckschicht erneuert und Schwachpunkte im Straßenunterbau saniert.

    Im gesamten Streckenabschnitt werden insgesamt rund 54.000 Quadratmeter alte Asphaltschichten in mehreren Lagen abgefräst und circa 13.700 Quadratmeter Asphalttragschicht sowie jeweils rund 23.000 Quadratmeter Asphaltbinder- und Asphaltdeckschichten eingebaut.

    Die Kosten für die Baumaßnahme betragen rund 1,1 Millionen Euro und werden vom Bund getragen.

    Für die unvermeidbaren Belastungen und Behinderungen bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.baustellen-bw.de.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​