Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 5
    04.10.2016
    Umsetzung der EU-Wasserrahmenrichtlinie durch das Land Baden-Württemberg am Beispiel der Fischaufstiegsanlage am Stuhlmüllerwehr (auch bekannt als Schnellermühle) in Pfinztal Berghausen - Pressetermin mit Regierungspräsidentin Nicolette Kressl
    Einladung an die Medien
    Termin: Dienstag, 11. Oktober 2016 Zeit: 11.00 Uhr
    Ort: Am Stuhlmüllerwehr in Pfinztal Berghausen

    Sehr geehrte Damen und Herren,

    hiermit laden wir Sie zu o.g. Pressetermin herzlich ein. Ab 11.00 Uhr können Sie die die Baustelle des circa 1,3 Millionen Euro teuren Neubaus der Fischaufstiegsanlage am Wehr der Schnellermühle besichtigen. Die neue Anlage wird zwischen dem Wehr und der Mühle errichtet und hat eine Gesamtlänge von rund 160 Meter. Der Fischaufstieg wird zum größten Teil als technische Fischaufstiegsanlage in Betonbauweise errichtet. Ein kleiner Teilbereich oberhalb des Wehres wird in naturnaher Bauweise hergestellt.

    Aus aktuellem Anlass ist es auch möglich, Fragen zur Bauwerksprüfung und anschließenden Stauabsenkung des Stuhlmüllerwehrs zu stellen (Vergleiche unsere Pressemitteilung vom 21. September 2016).

    Im Anschluss daran besteht außerdem die Möglichkeit, die in 2015 fertiggestellte rund 400 Meter lange Maßnahme zur Verbesserung der Gewässerstruktur direkt unterhalb der Schnellermühle zu besichtigen.

    Als Gesprächspartner/innen stehen Ihnen neben Regierungspräsidentin Nicolette Kressl und Abteilungsdirektorin Elke Rosport die zuständige Projektleiterin und das Planungsbüro der Fischaufstiegsanlage zur Verfügung. Teilnehmen wird ebenfalls die Bürgermeisterin von Pfinztal, Nicola Bodner.

    Wir freuen uns, wenn Sie den Pressetermin wahrnehmen und darüber berichten. Weitere Informationsunterlagen halten wir vor Ort für Sie bereit.

    Aus organisatorischen Gründen sind wir Ihnen für eine kurze Anmeldung Ihrer Teilnahme an diesem Pressetermin dankbar – entweder per E-Mail an ulla.westermann@rpk.bwl.de oder telefonisch unter 0721/926-4284.

    Mit freundlichen Grüßen

    Joachim Fischer

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​