Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    27.10.2016
    B 37: Halbseitige Sperrung von der Landesgrenze bis zur Einmündung B 37/B 45 bei Eberbach

    ​Die Bundesstraße 37 muss aus Fahrtrichtung Hirschhorn zwischen der Landesgrenze und der Einmündung der B 37/B 45 bei Eberbach ab Mittwoch, 2. November 2016, für rund drei Wochen halbseitig gesperrt werden. Der Grund dafür sind Straßenerneuerungsarbeiten und der Umbau der Signalanlage.

    Die Verkehrsregelung erfolgt mittels einer Baustellenampel. Die Maßnahme wird in drei Bauabschnitten mit unterschiedlichen Längen zwischen 200 bis 320 Metern durchgeführt.
    Die Asphaltarbeiten im ersten Abschnitt im Bereich der Kreuzung B 37/B 45 sollen noch in den Herbstferien bis zum 5. November 2016 abgeschlossen werden.

    Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 400.000 Euro. Kostenträger ist der Bund.

    Die Verkehrsteilnehmer werden um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten. Da mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen ist, wird den ortskundigen Verkehrsteil-nehmern empfohlen, den betroffenen Streckenabschnitt weiträumig zu umfahren.

    Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen während der Bauzeit.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.baustellen-bw.de.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​