Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    04.11.2016
    A 8: Verlegung der Tank- und Rastanlage „Enztal“
    Bürgerinformationsveranstaltung am 18. November 2016 zur Vorstellung der Ergebnisse der Standortuntersuchung und weiterer Planungsschritte für den Bau einer Tank- und Rastanlage
    Wie von Regierungspräsidentin Nicolette Kressl bereits im Juni dieses Jahres angekündigt, wird das Regierungspräsidium Karlsruhe in einer Bürgerinformationsveranstaltung die Ergebnisse der Standortuntersuchung für den Bau einer Tank- und Rastanlage zwischen Stuttgart und Karlsruhe im Zuge der A 8 vorstellen.

    Im Rahmen einer umfangreichen Umweltverträglichkeitsuntersuchung wurden in den zurückliegenden Jahren mehrere Standorte entlang der A 8 geprüft. Im Ergebnis stellte sich der Autobahnparkplatz „Kämpfelbach“ als bevorzugter Standort für den Umbau zu einer Tank- und Rastanlage heraus. Neben zusätzlichen LKW- und PKW-Stellplätzen sollen hier auch eine neue Tankstelle und ein Rasthof eingerichtet werden. Am bisherigen Standort „Enztal“ werden die Tankstelle und der Rasthof abgebrochen, jedoch wird aufgrund bestehender Engpässe bei der Verfügbarkeit von LKW-Stellplätzen weiterhin ein Autobahnparkplatz betrieben.

    Die Planungen hierzu befinden sich noch in einem sehr frühen Stadium. Sie können sich in der konkreten Ausgestaltung noch verändern. Mit einer Umsetzung ist frühestens im Jahr 2020 zu rechnen.

    Das Regierungspräsidium Karlsruhe möchte jedoch bereits jetzt über die Gründe für die Standortwahl informieren und lädt daher ein zu einer Bürgerinformationsveranstaltung am

    Freitag, 18. November 2016 um 18.00 Uhr
    im Reuchlinhaus des Kunstvereins, Jahnstraße 42 , 75173 Pforzheim.

    In der Veranstaltung werden neben den Gründen zur Standortwahl auch erste Überlegungen zum Umbau des Autobahnparkplatzes Kämpfelbach und der Tank- und Rastanlage „Enztal“ vorgestellt.

    Über eine Ankündigung der Veranstaltung in den nächsten Tagen würden wir uns sehr freuen. Gleichzeitig sind Sie hiermit mit der freundlichen Bitte um Berichterstattung herzlich eingeladen.

    Weitere Informationen zum Vorhaben

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​