Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    18.11.2016
    A 5: Erneuerung der Fahrbahndecke bei Bruchsal

    ​Seit Mitte April 2016 werden auf der A 5 bei Bruchsal Bauarbeiten zur Erneuerung der Fahrbahn auf einer Länge von rund 3,5 Kilometern und zur Sanierung von drei Bauwerken durchgeführt. Diese Arbeiten können bis zum 21. November beendet werden. Die Verkehrssicherung wird ab dem 21. November 2016 zurückgebaut. In der Nacht vom 21. auf den 22. November 2016 wird der Verkehr auf der Fahrbahn in Fahrtrichtung Basel (Süden) wieder auf drei Fahrstreifen freigegeben. Die Geschwindigkeit bleibt bereichsweise zunächst aus Sicherheitsgründen auf 80 bzw. 100 km/h begrenzt.

    Der Verkehr auf der Fahrbahn in Richtung Frankfurt (Norden) muss voraussichtlich noch bis zum 24. November 2016 zweistreifig geführt werden, da vom 21. bis 24. November 2016 noch Restarbeiten im Bereich des Mittelstreifens erfolgen und die Verkehrssicherung abgebaut wird. Hierfür müssen in beiden Fahrtrichtungen auch mehrere Eingriffe in den Verkehr durch Tagesbaustellen erfolgen. Insbesondere muss in der Nacht vom 22. auf den 23. November 2016 sowie in der Nacht vom 23. auf den 24. November 2016 die transportable Schutzeinrichtung abgebaut werden. In dieser Zeit steht auf der Fahrbahn in Richtung Frankfurt (Norden) nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

    Ab dem 24. November 2016 sollen den Verkehrsteilnehmern dann auf beiden Richtungsfahrbahnen wieder je drei Fahrstreifen zur Verfügung stehen. Bis zum 30. November 2016 kann es aber noch zu kleineren Einschränkungen aufgrund von Tagesbaustellen für den Abbau der Beschilderung und der Stauwarnanlage kommen.

    Die Unterführung der Industriestraße wird ab dem 26. November 2016 wieder uneingeschränkt zur Verfügung stehen.

    Die Gesamtkosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund neun Millionen Euro und werden vom Bund finanziert.

    Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.baustellen-bw.de.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​