Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 1
    28.03.2017
    Wanderausstellung zum Staatspreis Baukultur im Regierungspräsidium Karlsruhe

    ​Ab Dienstag, den 4. April 2017, ist im Regierungspräsidium Karlsruhe, am Rondellplatz in der Karl-Friedrich-Straße 17, die Wanderausstellung zum Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg zu sehen. Bis Freitag, den 21. April 2017, können sich Besucherinnen und Besucher auf fünfzig großformatigen Ausstellungstafeln über die sieben Preisträger, den Sonderpreis für Prozessqualität, und die weiteren sechzehn für den Staatspreis Baukultur nominierten Projekte informieren.

    Der Staatspreis Baukultur wurde erstmalig in 2016 für herausragende planerische und bauliche Projekte ausgelobt und ist beim Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau angesiedelt. Mit ihm würdigt das Land den Einsatz der Projektbeteiligten für baukulturelle Qualität in den unterschiedlichsten Bereichen des Planens und Bauens.

    Die Ministerin für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau, Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut unterstreicht: „Die ausgezeichneten Projekte stehen für eine Baukultur, die Tradition, Innovation und Vielfalt miteinander verbindet und einen wichtigen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung und Gestaltung der Kommunen im Land leistet. Wir wollen diese Leistungen der Öffentlichkeit näher bekannt machen und die Baukultur ins Gespräch bringen. Die Ausstellung macht deutlich, dass und wie Baukultur zu einem qualitätsvollen Lebensumfeld in den Städten und Gemeinden beiträgt.“

    Regierungspräsidentin Nicolette Kressl freut sich, dass mit der Wanderausstellung die ausgezeichneten Projekte einem breiten Publikum zugänglich gemacht werden: „Sie sind bemerkenswerte Beispiele für zukunftsweisende planerische und bauliche Antworten darauf, wie die Lebensqualität der Menschen in ihrem Alltag und die Standortqualität der Kommunen gestärkt werden kann.“

    Preisträger wie auch Nominierte für den Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg 2016 sind ausgezeichnet worden, weil sie bauliche und räumliche Bedingungen zeitgemäßer Lebensräume für alle in einem Gesamtkonzept verbinden: gute Funktionalität und Gestaltung, ästhetischen Mehrwert für das Umfeld, Nachhaltigkeit in jeder Hinsicht und Planungsverfahren mit Dialog und Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger.

    Ministerin Hoffmeister-Kraut: „Der Staatspreis Baukultur ist darum ein zentraler Bestandteil der Landesinitiative, mit der wir Baukultur als wichtigen Standortfaktor stärken wollen.“

    Informationen zum Staatspreis Baukultur Baden-Württemberg und den weiteren Bausteinen der Landesinitiative zur Stärkung der Baukultur finden sich unter www.baukultur-bw.de und auf der Internetseite des Regierungspräsidiums Karlsruhe.

    Die Ausstellung ist dienstags bis freitags von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​