Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 5
    06.04.2017
    30 Jahre Ökomobil Baden-Württemberg - Jubiläumstour machte Station in Baden-Baden-Balg

    ​Auf ihrer Jubiläumstour durch die vier Regierungsbezirke machten die vier Ökomobile Baden-Württemberg heute Vormittag im Regierungsbezirk Karlsruhe an der Grundschule Baden-Baden-Balg Station. Die Ökomobile boten ein erlebnisreiches Programm rund um die Natur vor der Schultüre für die erste bis vierte Klasse der Grundschule Balg an.

    Die Freude bei Schulleiterin Christiane Krummel-Ponce de León nach der Zusage für die Ökomobilveranstaltung war groß, denn die Termine für das Ökomobil sind stark nachgefragt und rasch ausgebucht. Dabei ist die Zusammenarbeit mit außerschulischen Kooperationspartnern wie dem Ökomobil wichtig. Das „rollende Naturschutzlabor“ bietet die Möglichkeit für aktives Naturerleben aus erster Hand und die Chance, eine Beziehung zur umgebenden Natur zu knüpfen, Naturphänomene zu bewundern, Natur wertzuschätzen und sie für sich und kommende Generationen zu bewahren.

    In Baden-Baden-Balg wurden die rund 80 Grundschülerinnen und Grundschüler, ihre Lehrerinnen und Lehrer sowie die Besatzungen der vier Ökomobile von
    Regierungspräsidentin Nicolette Kressl begrüßt, die den Wert von vielfältigen Naturerfahrungen gerade in der Kindheit betont: „Im Umgang mit der Natur entwickeln sich körperliche und geistige Kompetenzen wie Geschicklichkeit, Orientierungsvermögen, Forschergeist, Kreativität, Empathie und Verantwortungsbewusstsein.“

    Den Kindern wünschte Kressl viel Freude am Entdecken und keine Angst vor matschigen Händen, bevor es für die jungen Naturforscherinnen und -forscher in den Wald und an den Bach ging.
    Die Ökomobile aus Baden-Württemberg feiern 2017 Jubiläum: Schon 1987 wurde das erste Ökomobil im Auftrag des staatlichen Naturschutzes in Tübingen unter dem auch heute noch gültigen Motto „Natur erleben, kennen lernen, schützen“ in den Dienst gestellt. Wegen der großen Nachfrage wurden in den Jahren darauf weitere Ökomobile in den Regierungsbezirken Karlsruhe, Stuttgart und Freiburg eingerichtet. Jährlich finden mit den Ökomobilen im Land mehr als 500 Veranstaltungen mit über 15 000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Von Vorschulkindern bis zu Abiturienten, von Seminaren für Multiplikatoren wie Lehramtsanwärter und Erzieherinnen bis zu Ferienspaßaktionen bildet die Zielgruppe der Ökomobile einen Querschnitt durch die Bevölkerung.

    Die Geschichte der Ökomobile ist eine Erfolgsgeschichte: Mehr als 400.000 Besucherinnen und Besucher haben seitdem an 12.500 Veranstaltungen der mobilen Umweltbildung teilgenommen. Das Modell hat Schule gemacht, sodass mittlerweile bundesweit rund 45 Umweltmobile mit unterschiedlicher Trägerschaft im Einsatz sind.

    Letzte Station der gemeinsamen Tour der Ökomobile ist am Freitag, den 7. April in Ewattingen (Wutach) im Regierungsbezirk Freiburg, bevor sich die Wege wieder trennen und jedes Ökomobil in „seinem“ Regierungsbezirk unterwegs ist.

    Weitere Informationen zu den Ökomobilen unter:
    www.oekomobile-bw.de

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​