Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    10.04.2015
    B 294 zwischen Calmbach und Höfen
    Umbauarbeiten an der Buchenkurve und Straßenbauarbeiten

    Im Auftrag des Regierungspräsidiums Karlsruhe werden seit November 2015 auf der Bundesstraße 294 zwischen Calmbach und Höfen Umbauarbeiten an der Buchenkurve und Straßenbauarbeiten durchgeführt. Diese Umbauarbeiten sowie der neue Straßenaufbau im Kurvenbereich werden in der nächsten Woche abgeschlossen.

    In der nächsten Bauphase erfolgt die Erneuerung des Fahrbahnbelags auf einer Strecke von rund 2,4 Kilometer zwischen Höfen und Calmbach. Diese witterungsabhängigen Arbeiten können nur unter Vollsperrung der Bundesstraße ausgeführt werden und dauern voraussichtlich zwei Wochen. Die Sperrung der B 294 zwischen Höfen und Calmbach erfolgt im Zeitraum von Sonntag, 19. April abends gegen 22:00 Uhr bis einschließlich Donnerstag, 30. April 2015.

    Der Verkehr wird ab Höfen über die L 343 Langenbrand / Schömberg, die L 346 Igelsloch, die K 4324 Siehdichfür und die B 296 nach Calmbach bzw. in der umgekehrten Richtung von Calmbach nach Höfen umgeleitet. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet Gräfenau ist von Höfen her durchgehend sichergestellt.
     
    In der letzten Bauphase vom 4. Mai bis zum 15. Mai 2015 werden der Gehweg vom Ortsrand Höfen bis zum Gewerbegebiet Gräfenau und der Straßenbelag in diesem Bereich saniert. Für diese Arbeiten wird eine halbseitige Sperrung der
    B 294 mit Ampelregelung eingerichtet.
     
    Im Zuge der Straßenbauarbeiten werden Erdbewegungen von rund 10.000 Kubikmeter erbracht. Zudem werden eine Stützwand mit einer Länge von etwa 100 Meter und einer Höhe von bis zu 5,4 Meter errichtet sowie rund 16.000 Quadratmeter Straßenfläche auf einer Baulänge von rund zwei Kilometer erneuert.
    Die Kosten für die gesamte Baumaßnahme betragen rund 1,7 Millionen Euro und werden vom Bund getragen.
     
    Für die unvermeidbaren Belastungen und Behinderungen bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.
    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.mvi.baden-wuerttemberg.de/; www.bmvbs.de - Rubrik Baustellen-Infosystem; www.baustellen-bw.de.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​