Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    26.06.2017
    Bauarbeiten an der B 3 in Laudenbach dauern voraussichtlich bis Ende August 2017 an

    ​Nach derzeitigem Stand werden sich die Sanierungsarbeiten an der Laudenbachverdolung um 2 Monate bis Ende August 2017 verlängern.
    Bis zum Ende der Arbeiten bleibt die B 3 in Laudenbach zwischen der Bachstraße und dem Mühlgässchen daher weiterhin voll gesperrt.

    Die Laudenbachverdolung verläuft unterhalb der B 3 und wird auf einer Länge von rund 50 Metern saniert. Auf den ersten 30 Metern gingen die Arbeiten planmäßig voran, verzögerten sich jedoch dann auf den letzten 20 Metern aufgrund des schlechten Zustands der Verdolung. Das Bachbett sowie die Wände mussten abgetragen und müssen nun neu betoniert werden. Erschwerend kam hinzu, dass sich in diesem Bereich die Hauptleitung der Gas- und Wasserversorgung befindet. Die Wasserleitung konnte im Zuge der Bauarbeiten zügig erneuert werden, um die Gasleitung herum darf jedoch nur in Handarbeit gearbeitet werden. Dazu waren im Vorfeld der Arbeiten umfangreiche Untersuchungen notwendig. Weitere Verzögerungen im Bauverlauf gab es für diese Zusatzarbeiten außerdem, weil die Daten der Bestandspläne nur bedingt genutzt werden konnten.

    Während der Sperrung wird der Verkehr auf der B 3 aus den Richtungen Süden (Hemsbach) und Norden (Heppenheim) an den Kreisverkehren jeweils vor der Ortseinfahrt Laudenbach über die K 4229 Kreisverbindungsstraße umgeleitet. Anlieger können bis zur Baustelle zu fahren. Oberlaudenbach ist von Norden kommend über die Kirchstraße erreichbar.

    Für die zusätzlichen Belastungen und Behinderungen durch die Verlängerung der Bauzeit bittet das Regierungspräsidium Karlsruhe um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter www.baustellen-bw.de.

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​