Befehle des Menübands überspringen
Zum Hauptinhalt wechseln
Sie sind hier: RP Internet »Karlsruhe »Pressemitteilung
Startwebsite des Internetauftritts des Regierungspräsidiums Karlsruhe
  • Abteilung 4
    27.06.2017
    L 83: Erneuerung Hirschbachverdolung Bühlertal - Verkehrsbehinderungen durch Bohrarbeiten auf der Hauptstraße

    ​Im Zusammenhang mit der geplanten Erneuerung der Hirschbachverdolung führt die Prüfstelle für Straßenbau und Geotechnik des Regierungspräsidiums
    Karlsruhe ab dem 3. Juli 2017 auf der Landesstraße 83 in der Ortsdurchfahrt Bühlertal im Bereich der bestehenden Hirschbachverdolung (Hauptstraße 151 – 157) Bohrarbeiten durch.

    An drei Stellen werden geologische Bohrungen bis circa sechs Meter Tiefe ausgeführt und Bohrkerne gewonnen sowie Bodenproben entnommen, die anschließend im Labor untersucht werden. Auf Grundlage der Bohrergebnisse wird ein geotechnischer Bericht erstellt, der Voraussetzung für die Fertigstellung des Bauwerksentwurfs ist, welcher später die Grundlage für die Ausschreibung der Arbeiten zum Bau der neuen Hirschbachverdolung ist.

    Zur Durchführung der Bohrarbeiten ist es erforderlich, die Fahrbahn halbseitig zu sperren und den Verkehr im Wechsel durch eine Ampelanlage über den verbleibenden Fahrstreifen zu leiten. Außerdem entfallen während der Durchführung der Arbeiten vorübergehend die im Arbeitsstellenbereich vorhandenen Parkplätze.

    Das Ende der Bohrarbeiten ist für den 5. Juli 2017 vorgesehen.

    Das Regierungspräsidium Karlsruhe bittet die Verkehrsteilnehmer und Anwohner für die Belastungen und Behinderungen um Verständnis.

    Weitere Informationen zu aktuellen Straßenbaustellen finden sich im Internet unter

    www.vm.baden-wuerttemberg.de/ oder

    www.baustellen-bw.de

​​​Pressestelle

Schlossplatz 1 - 3
76131 Karlsruhe
Pressestelle@rpk.bwl.de


Pressesprecher

Uwe Herzel, Pressesprecher
Uwe Herzel
0721 926-4051

Stellvertretung


Irene Feilhauer
0721 926-6266 ​​​​​​​